11. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Testergebnisse


Promax HD Ranger+

Promax. – Mit dem HD Ranger+ wird von Promax ein kompaktes Messgerät geboten, dass neben den gängigen Standarts DVB-C/T/S auch die neuen DVB-C2/T2/S2-Signale messen, darstellen und identifizieren kann. Fünf g+h-Leser durften den HD Ranger+ testen und vergaben die Note „GUT“.

Um Bild und Ton zu überprüfen steht dem Techniker mit dem HD Ranger+ ein Werkzeug zur Verfügung, dass nicht nur kompakt, sondern auch handlich und praktisch ist. So gibt es für Messungen im Kabelfernseh-Band zusätzlich zum UKW-Filter auch einen integrierten schaltbaren LTE-Filter im oberen Frequenzbereich. Der optionale optische Messeingang bietet dazu noch die Möglichkeit auch FTTx-Datendienste und Anwendungen für HF über Glasfaser (RFoG) zu messen.

Dabei muss professionelle Messtechnik nicht einmal kompliziert sein. So sind die Tasten auf das wesentliche beschränkt und machen eine einfache Bedienung möglich. Durch die vier Softkeys unterhalb des Bildschirms lassen sich die gewünschten Funktionen mit nur wenigen Handgriffen schnell erreichen.

Auch wurde das Speicherkonzept komplett überarbeitet, sodass vor Beginn der Erfassung zuerst eine Installation mit frei wählbarem Namen zum Projekt angelegt wird. Darunter werden dann sämtliche Daten mit Zeitstempeln archiviert und lassen sich dadurch auch zum späteren Zeitpunkt in passender Reihenfolge einordnen.

Neben der USB-to-go-Schnittstelle, durch welche weder eine separate Software noch PC-Treiber benötigt werden, können zudem auch Screenshots über eine separat zugewiesene Taste am Gerät gemacht werden. Die Spektrumdarstellung, als eine der wichtigsten Funktionen eines Antennenmessgerätes, kann mit dem Promax HD Ranger+ mit einer Dehnung von 10 bis 995 Megahertz dargestellt werden, bei Sat bis 1.200 Megahertz, und einer Aktualisierungsgeschwindigkeit von 90 Millisekunden.

Die fünf g+h Lesertester testeten den Promax HD Ranger+ direkt beim Einsatz. Allgemein positiv wurde neben der handlichen Form, dem optisch ansprechenden Aussehen und der Leichtigkeit, auch die gute Bedienbarkeit gelobt – so hatte der größte Teil der Lesertester keinerlei Schwierigkeiten mit der Bedienung. „Hochwertig und solide, definitiv keine Baumarktware“, so ein Tester. „Sehr gut ist die stabile Glasscheibe auf dem Display.“

Vermisst wurden lediglich in der Bedienungsanleitung ein Stichwortregister, und ein Blendschutz des Displays für starken Sonnenlichteinfall beim Gerät. Besonders gut gefiel den Testern dafür die beigelieferte Kurzbedienungsanleitung, welche als „leicht und verständlich erklärend“ beschrieben wurde. Gewünscht wurde sich von einem Tester zudem ein Touchscreen und das die teilweise häufig erforderlichen Informationen nicht erst in Untermenüs zu sehen sind.
So konnten sich fast alle Leser auch durchaus vorstellen das Produkt in ihrem Unternehmen einzusetzen.

Der HD Ranger+ von Promax wurde mit einer Gesamt-Durchschnittsnote von 2,3 bewertet, welches die Note „GUT“ ergibt. Fortan darf sich demnach der HD Ranger+ der Firma Promax mit dem g+h Testsiegel der Note gut zieren.

www.promax-deutschland.de

Datum:
19.09.2013
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 



  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Bleiben Sie in Verbindung

Aktuelle Ausgaben

  Jetzt Newsletter
abonnieren!