12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Testergebnisse


Econ Sens+ von Econ Solutions

Econ Solutions. – Der Econ Sens+ von Econ Solutions ist ein flexibel einsetzbares, schnell installiertes Strom- und Energiemessgerät, das den Stromverbrauch detailliert erfasst. Damit stellt er für Elektroinstallationsbetriebe einen schnellen Einstieg in das Energiemanagement dar. g+h-Leser haben den Econ Sens+ selbst ausprobiert und vergaben die Note „GUT“.

Der Bauraum-optimierte Stromsensor Econ Sens+ erfasst die Wirk- und Blindleistung je Phase, Spannungen und die dazugehörigen Ströme sowie den Leistungsfaktor. Mit seinen flexiblen Strom-Messspulen mit Klick-Verschluss lässt er sich unterbrechungsfrei während des laufenden Betriebs auf einer standardisierten Hutschiene anbringen. Über sein integriertes Web-Interface können Nutzer die Messdaten auf jedem Tablet sowie über das Netzwerk am PC aufrufen, analysieren und bei Bedarf abspeichern.

Hierfür braucht lediglich die IP-Adresse des Econ Sens+ in der Adresszeile des Webbrowsers eingegeben werden. Daraufhin erscheinen die verschiedenen Messwerte wahlweise grafisch oder tabellarisch. Die Anzeige aktualisiert sich auf Wunsch regelmäßig.

Neben dem Basismodell Econ Sens+ bietet Econ Solutions ein Upgrade mit Funktionen zur Überwachung der Netzqualität nach EN 50160. Der Econ Sens+ pro ermöglicht Auswertungen und Alarme zu Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechungen und Flickern. Die kostengünstige Datenerfassung und Netzqualitätsüberwachung liefert die Basis für Energieanalysen, auch im Rahmen von Kontrollgängen, oder für die Identifikation der Großverbraucher.

So haben Nutzer erste sinnvolle Ansatzpunkte für Energiesparmaßnahmen. Sie gewinnen Erkenntnisse über die Zusammensetzung ihres Stromverbrauchs und können Energiesparmaßnahmen definieren und bewerten. Nach Bedarf und Budget lässt sich der Stromsensor jederzeit zu einem automatisierten, individuellen Energiemanagementsystem erweitern.

Die g+h Lesertester hatten die Möglichkeit, die Messgerät Econ Sens+ in der Praxis zu testen. Die Installation (Note 2,3) und Inbetriebnahme des Geräts (Note 2,1) sowie die Dokumentation über die Econ-Website (Note 2,1) wurden größtenteils positiv bewertet. So lobte ein Tester beispielsweise explizit die gut verständliche Installations-Anleitung sowie die übersichtliche und kurz gehaltene Dokumentation. Die Funktionalitäten wurden mit der Note 2,3 bewertet.

Bei der Beurteilung der Speichergröße sowie der Auflösung der Messwerte gingen die Meinungen der g+h Lesertester auseinander. Während ein Tester einen größeren Datenspeicher forderte und die Auflösung der Messwerte lediglich mangelhaft bewertete, hielt ein anderer die Größe des Speichers für vollkommen ausreichend und lobte bezüglich der Auflösung der Messwerte: „Zeigt alles an, was man braucht. Lässt keine Wünsche offen“. Im Durchschnitt gab es für die beiden Kriterien die Noten 2,6 und 2,9.

Die Anzeigenmöglichkeiten des Energiemessgeräts, der Strommessbereich wurden hingegen wieder übereinstimmend als gut (Note 2,1 und 2,0) empfunden. Wohingegen die Bedienung und die Spulengröße mit den durchschnittlichen Bewertungen von jeweils 2,8 nicht jeden Lesertester überzeugen konnten.

Das Strom- und Energiemessgerät Econ Sens+ wurde – trotz manch kritischer Bewertung der einzelnen Funktionen und Kriterien – in der Frage nach der Gesamtbewertung für das Produkt beinahe übereinstimmend von den meisten Testern mit gut bewertet (Durchschnittsnote 2,1). Ein Lesertester lobte: „Das Gerät hat uns begeistert“ und hat dieses bereits beim Anbieter Econ Solution bestellt. Berechnet man die Gesamt-Durchschnittsnote aus den Bewertungen der einzelnen abgefragten Kriterien, so erhält Econ Sens+ die Note 2,4, also ein „GUT“.

www.econ-solutions.de

Datum:
11.11.2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Bleiben Sie in Verbindung

Aktuelle Ausgaben

  Jetzt Newsletter
abonnieren!