15. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Testergebnisse


DDLE Kompakt FB 11/13 mit Fernbedienung von AEG

AEG Haustechnik. – Mit der Neuentwicklung des DDLE Kompakt FB 11/13 präsentiert AEG ein hochwertiges Gerät mit Fernbedienung für die dezentrale Warmwasserversorgung. Den speziell für die Küche entwickelten elektronischen Durchlauferhitzer haben g+h Leser nun im Lesertest auf Herz und Nieren geprüft und vergaben die Bestnote „SEHR GUT“.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Der innovative Warmwasserbereiter verfügt über eine umschaltbare Versorgungsleistung von wahlweise 11 oder 13,5 Kilowatt und erzeugt Warmwasser dezentral, effizient und hygienisch im Durchfluss.

Moderne Gerätetechnik garantiert eine konstante, gradgenaue Auslauftemperatur zwischen 20 und 60° Celsius. Heißes Wasser ist dank der hochentwickelten Elektronik im Gerät sekundenschnell zur Stelle. Sie regelt in Abhängigkeit von Wassermenge und Zulauftemperatur exakt die Abgabe der benötigten elektrischen Leistung zur Warmwassererzeugung. Ein verkalkungsunempfindliches Blankdraht-Heizsystem erhitzt das Trinkwasser im Durchfluss mit kurzer Reaktionszeit. Von der „ersten Sekunde“ an hat das Wasser so die gewünschte Temperatur.

Neben seiner Effizienz sind Betriebssicherheit und eine lange Lebensdauer laut Hersteller wichtigste Qualitätsmerkmale des neuen Kompaktdurchlauferhitzers. So verfügt der Küchen-Durchlauferhitzer über ein intelligentes Sicherheitssystem. Im Falle einer Störung schaltet das Sicherheitsmodul die Elektronik sofort ab und schützt das Gerät vor einem möglichen Defekt.

Mit seinen geringen Geräteabmessungen von 29 x 17 x 8,5 Zentimetern erfüllt der Kompaktdurchlauferhitzer
zeitgemäße Küchen-Trends. Auch unter der kleinsten Küchenspüle und in der unzugänglichsten Nische findet das kompakte Gerät einen Platz.

Eine Regulierung der gewünschten Warmwassertemperatur ist trotz alledem ganz einfach. Per Fernbedienung, die beim DDLE Kompakt FB 11/13 serienmäßig dazugehört, lässt sich die angeforderte Warmwassertemperatur exakt und bequem einstellen.

Die g+h Lesertester hatten die Möglichkeit, den Kompaktdurchlauferhitzer für die Küche in der Praxis zu testen. Die Montage des Geräts gestaltete sich bei allen Testern problemlos. Sie vergaben im Durchschnitt die Schulnote 1,5. Ein g+h Leser sagte: „Gute Montageanleitung und man kommt gut an die Anschlüsse.“ Und auch die weiteren Testpersonen waren sich einig, dass die Montage „einfach und sicher, dadurch schnell“ sei.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Datum:
04.03.2015
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Zertifikat für höchste Qualitätsstandards

Zertifikat für höchste Qualitätsstandards

Im Rahmen der ISH hat Stiebel Eltron das zweite HP-Keymark-Zertifikat für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe erhalten – die WPL 17 ACS classic. Die Zertifizierung wurde im letzten Jahr in Europa für Wärmepumpen ins Leben gerufen. » weiterlesen
Solarmodule für „schwimmende“ Installationen

Solarmodule für „schwimmende“ Installationen

Die Solarmodule von REC eignen sich jetzt auch für den Einsatz in „schwimmenden“ Solarinstallationen. Testergebnisse belegen, dass die Module beim Einsatz in derartigen Anlagen dieselben Standards hinsichtlich Leistung, Zuverlässigkeit und Qualität erfüllen, wie bei „klassischen“ Dach- oder Freiflächenanlagen. » weiterlesen
Neue Fördergelder vom Staat

Neue Fördergelder vom Staat

Die Bundesregierung will, dass mehr effiziente Wärmepumpen installiert werden. Deswegen wurde das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP) jetzt überarbeitet – seit 1. April gelten die neuen Bedingungen. » weiterlesen
Kosten für Warmwasserbereitung senken

Kosten für Warmwasserbereitung senken

Mit den Brauchwarmwasser-Wärmepumpen lassen sich die Kosten für die Warmwasserbereitung mit geringem Aufwand deutlich reduzieren. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Bleiben Sie in Verbindung

Aktuelle Ausgaben

  Jetzt Newsletter
abonnieren!