12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Theorie und Praxis der Energieeffizienz


Meinung

Begriffe wie Green-IT, Smart Grids oder Kohlendioxid-Fußabdruck erscheinen in allen Medien. Trotz der breiten Diskussion des Themas Energieeffizienz überwiegt leider immer noch eine unglaubliche Energieverschwendung in vielen Bereichen.

Der erste Ansatz für eine grünere Umwelt ist sicherlich im Bereich der Energieeinsparung zu suchen. Im privaten Bereich sind Energiesparmaßnahmen mit einem gesunden Umweltbewusstsein einfach zu überblicken und motivieren den Betroffenen auch durch die direkt sichtbare Auswirkung mit der Stromrechnung am Monatsende. In öffentlichen Gebäuden, industriellen Unternehmen und kommerziellen Gebäuden nimmt die Komplexität der Energieverbraucher und der Energieverteilung deutlich zu. Zudem ist die Anzahl der betroffenen Personen sehr groß.

Hier ist es mit einem einfachen Hinsehen nicht mehr getan. Deshalb setzen sich in den letzten Jahren in vermehrtem Maße Energiemanagement-Systeme mit einem immer höheren Erfassungsgrad über die verschiedenen Netzebenen hinweg durch. Energiemanagement-Systeme erfassen sämtliche elektrische Parameter sowie Verbrauchsdaten und speichern diese für die spätere Auswertung in einer zentralen, leistungsfähigen Datenbank ab. Zusätzlich erlauben moderne Netzanalysatoren wichtige Spannungsqualitätsmerkmale zu erfassen, um daraus Maßnahmen für eine stabile Spannungsversorgung abzuleiten. Durch die Datenerfassung an wesentlichen Messpunkten in der Energieverteilung wird eine nie dagewesene Transparenz in der Energieversorgung erreicht. Mit modernen Kommunikationsarchitekturen wie dem Ethernet (TCP/IP) werden zudem die Informationen kostengünstig zu den verschiedenen Zielgruppen, vom Elektriker für die Störungsbeseitigung bis hin zum Controller zum Benchmark der verschiedenen Produktionslinien geleitet. Neben den vielen möglichen Maßnahmen im Bereich der Energieeffizienz, vom veränderten Bewusstsein des Einzelnen über effizientere Lasten bis hin zur höheren Auslastung der Energieübertragungs- und Energieverteilungseinrichtungen (Smart Grid), spielt doch das „Sichtbarmachen“ – Transparenz schaffen – eine ganz wesentliche Rolle in diesem Bereich. Mit moderner Energiemesstechnik wird eine Datenbasis geschaffen, die es den Verantwortlichen erlaubt Entscheidungen aufgrund konkreter Fakten zu treffen.

www.janitza.de



Zitat:

"Im Energiemanagement sollten Energieeffizienz, Versorgungszuverlässigkeit für stabile Prozesse und Umweltverträglichkeit berücksichtigen werden."

Guido Kutschki Vertriebsingenieur Export, Janitza

Ausgabe:
g+h 02/2010
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Video:
  • Netzqualität üb..
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Neuer Content-Bereich auf Trilux Akademie Webseite

Neuer Content-Bereich auf Trilux Akademie Webseite

Wer eine zukunftsfähige Beleuchtungslösung planen, errichten oder betreiben möchte, benötigt umfangreiches Fachwissen. Das vermittelt die Trilux Akademie nicht nur mit einem breit gefächerten Seminar- und Webinarprogramm. » weiterlesen
Strategische Partnerschaft

Strategische Partnerschaft

Das Unternehmen und Bluleu sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um gemeinsame Synergien besser auszuschöpfen. » weiterlesen
Controller mit Stromversorgung

Controller mit Stromversorgung

Die Dali-Controller L-Dali-3101-U (TP/FT-10) und L-Dali-E101-U (IP-852) sind laut Hersteller Multifunktionsgeräte für einen Dali-Kanal, die Konstantlichtregelung, Jalousiesteuerung und Gateway-Funktion zwischen Lon-Mark und Dali vereinen. » weiterlesen
Lichtsteuerung senkt Energieverbrauch in Gewerberäumen

Lichtsteuerung senkt Energieverbrauch in Gewerberäumen

Lichtsteuerung.Energi Tri-Pak verschafft seinen Nutzern die Möglichkeit, genau die Komponenten auszuwählen, die auf die Bedürfnisse des eigenen Projekts zugeschnitten sind und somit die bestmögliche Lichtsteuerungslösung garantieren. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Bleiben Sie in Verbindung

Aktuelle Ausgaben

  Jetzt Newsletter
abonnieren!