12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Neue Basis in der Wand


Technik

Merten - Mit Quick-Flex, den neuen Steckdosen- und Schaltersockeln, können bei der Montage bis zu 25 Prozent Zeit gespart werden. Für den Handwerker bedeutet das Komfort bei maximaler Sicherheit.

Der Arbeitsalltag eines Elektroinstallateurs ist vielfältig und bei jedem Kunden anders. Eines gehört jedoch nahezu immer dazu – die Montage von Schaltern und Steckdosen.
Mit den neuen Unterputzeinsätzen von Merten wird dies künftig einfacher, schneller und sicherer von der Hand gehen. Das innovative Sockelsystem Quick-Flex bietet eine völlig neue Basis für die Installation. Jeder einzelne Montageschritt wurde bei der Entwicklung berücksichtigt und in Hinblick auf Sicherheit und Komfort überarbeitet.
Das Ergebnis ist ein innovatives Sockelsystem, das den Elektroinstallateur jeden Tag mehr schaffen und Kundenwünsche noch schneller erfüllen lässt.

Intelligente Funktionen bietet der Hersteller mit den QuickFlex Modulen, die ganz einfach und von vorne in die Einsätze integriert werden können. Bereits die ersten Tests mit Elektrotechnikern haben gezeigt, dass Quick-Flex ein modernes Sockelsystem ist, das in Zukunft eine einfache und sichere Installation garantiert. Zustimmung und Begeisterung erhielt Quick-Flex ebenfalls zur diesjährigen Light + Building in Frankfurt am Main. Das Fachpublikum konnte hier die Quick-Flex Sockel montieren.
Das einfache Anschließen, schnelle Ausrichten und superschnelle Befestigen hat überzeugt – bis zu 25 Prozent Zeitersparnis sind bei einer Montage möglich, da waren sich die zahlreichen Fachbesucher des Merten-Messestandes einig.

Ein Profi erkennt sofort, dass Quick-Flex für die Elektroinstallation etwas Besonderes ist. Optimiert wurden beispielsweise die Anschlussräume, die Aderführung sowie die Bedienbarkeit der Lösehebel, um nur einige wesentliche Vorteile zu nennen. Das System überzeugt – vom Anschließen bis hin zur ein-fachen Integration zusätzlicher Funktionsmodule.Dank der konischen Leitungsführung und großen Anschlussräume können Adern bis zu 2,5 mm2 einfach und zielsicher eingeführt werden. Dabei ist die Verdrahtung natürlich ohne Werkzeug möglich. Die praktischen Steckklemmen erweisen sich hier als gute Lösung, um die Adern ganz einfach anzuschließen. Auch das Lösen ist spielend einfach.

Gut zugängliche Lösehebel ermöglichen leichtes Entfernen ohne Kraftaufwand. Für eine spezielle Verdrahtung, wie beispielsweise bei flexiblen Leitern, stehen Schraub-Liftklemmen-Varianten zur Verfügung. Hier können Adern bis zu 4 mm2 angeschlossen werden. Die geringe Einbautiefe der neuen Quick-Flex Steckdosen- und Schaltersockel sorgt für maximale Bewegungsfreiheit beim Anschließen. Ergonomisch sinnvoll sind die Kabelöffnungen im 35°-Winkel, die bei den neuen Schaltereinsätzen dafür sorgen, dass die Kabel nicht abgeknickt werden. Mit den neuen, unverwüstlichen und verwindungssteifen Quick-Flex Tragringen bietet Merten viel Sicherheit.
Die hochglanzverzinkten Tragringe werden durch eine Materialstärke von einem Millimeter stabil und bleiben daher auf unebenen Wänden immer in Form.

Durch die Oberfläche sind die Ausrichtungsmarkierungen nicht nur besser sichtbar, sondern in Kombination mit den abgerundeten Kanten wird bei der Montage ein leichtes Handling ermöglicht. Diese praktischen Einkerbungen ermöglichen ein schnelles, bequemes und absolut gerades Ausrichten der Einsätze. Dank der bewährten Merten-Verzahnung sind mehrere neben- oder untereinander kombinierte Einsätze ebenfalls immer gerade ausgerichtet. Die Tragringe greifen einfach ineinander und ermöglichen eine professionelle Installation.

Mit drei Umdrehungen des Schraubendrehers fahren die Krallen dank der Schnellgewindeschrauben vollständig aus und fixieren den Sockel sicher in der Dose. Die Krallen sind besonders lang und bieten sicheren Halt.
Zwischen Tragring und Krallen gibt es keine leitende Verbindung. Sollte beim Einbau einmal eine Ader verletzt werden, bleibt der Tragring spannungsfrei. Für den Fall, dass nachkorrigiert werden muss, lassen sich die Krallen dank der Rückstellfedern leicht lösen.
Das Versenken der Krallen im seitlichen Gehäuse reduziert das Verletzungsrisiko erheblich und verhindert, dass die Krallen sich verhaken. Auch bei Hohlwanddoseninstallationen bleiben die nicht benötigten Krallen versenkt und erleichtern so die Montage.

Auf der Vorderseite der neuen Quick-Flex Schalter befinden sich Prüfkontakte. Somit ist ein schnelles und sicheres Überprüfen ohne Ausbau möglich. Auch Prüffehler sind künftig fast ausgeschlossen – eine frontseitige Beschriftung der Quick-Flex Schaltersockel mit der Artikelnummer und Klemmenbezeichnung gibt Aufschluss über die verbaute Funktion.
Das System überzeugt aber nicht nur mit seiner komfortablen und sicheren Installation, sondern auch mit seiner Flexibilität. Mit den Quick-Flex Modulen können die entsprechenden Schalter und Steckdosen in ihren Funktionen intelligent erweitert werden – und das ganz bequem auf der Frontseite ohne Demontage der Sockel.
Verschiedene Module stehen zur Verfügung, die ganz einfach von vorne in den Einsatz integriert werden können. Für die Quick-Flex Steckdosen sind Überspannungsschutz-Module, LED-Kontrolllicht-Module und LED-Beleuchtungs-Module individuelle Funktionserweiterungen. Mit der Integration des LED-Beleuchtungs-Moduls für Schalter und Taster können im Quick-Flex Schaltersockel zusätzlich ein Kontrolllicht sowie ein Orientierungslicht genutzt werden.

Quick-Flex Steckdosenmodule:
+ Überspannungsschutz-Modul für die Steckdose: Das Quick-Flex Überspannungsschutz-Modul ist die Ergänzung, um an der Steckdose angeschlossene Geräte vor Spannungsspitzen im Netz zu schützen. Das Modul verfügt über eine optische und akustische Defektanzeige.

+ LED-Kontrolllicht-Modul für die Steckdose: Dieses Modul ist eine praktische Ergänzung unter anderem in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen, wo stromspannungsanzeigende Prüflichter an Steckdosen Pflicht sind – das Quick-Flex LED-Kontrolllicht-Modul zeigt an, ob Spannung an der Steckdose anliegt.

+ LED-Beleuchtungs-Modul: Mit Hilfe dieses Modules sind QuickFlex Steckdosen um einen praktischen Wegweiser erweiterbar. Es fungiert als Sicherheitslicht bei Nacht und kann besondere Lichtakzente setzen. Dabei lässt sich der Lichteinfall individuell regulieren.

Das Quick-Flex LED-Beleuchtungs-Modul für Schalter und Taster ermöglicht zwei unterschiedliche Funktionen:

1. Die Funktion Kontrolllicht. Sie leuchtet, wenn das Licht angeschaltet ist. Es eignet sich beispielsweise für den Lichtschalter außen am Badezimmer.

2. Die Funktion Orientierungslicht. Es leuchtet, wenn das Licht ausgeschaltet ist. Es eignet sich beispielsweise für Schalter oder Taster im Treppenhaus, die im Dunkeln betätigt werden müssen, um das Licht anzuschalten.

Die integrierte LED sorgt für zuverlässige Beleuchtung mit geringer Wärmeentwicklung. Hinzu kommt, dass die Lebensdauer hoch ist und der Energieverbrauch niedrig. Es sind verschiedene Lichtfarben erhältlich: Die LED ist in Rot – für einfache Funktionen – oder in Multicolor verfügbar. Bei Letzterem leuchtet sie auf Wunsch in Rot, Grün und Blau, zudem können die drei Farben nach Belieben kombiniert werden.
Mit der Entwicklung des neuen Sockelsystems hat Merten sich zum Ziel gemacht, seinen Kunden neue Steckdosen- und Schaltereinsätze zu bieten, die sich an den Erfahrungen und Alltagsproblemen der Elektroinstallateure orientieren und die alltägliche Montage deutlich erleichtern – sowohl hinsichtlich sicherheitsrelevanter Aspekte wie auch in Bezug auf Komfort und Zeitersparnis.

Bis ins kleinste Detail haben sich die Produktmanager von Merten mit den Entwicklungen der neuen Produkte auseinandergesetzt – nur so ist die erfolgreiche Realisierung einer derartigen Neuentwicklung umsetzbar. „Für uns stand bei der Entwicklung der neuen Schalter- und Steckdosensockel immer der Kunde im Vordergrund. Die neuen Quick-Flex Schalter- und Steckdosensockel sollten noch einfacher, schneller und sicherer zu installieren sein und das ist uns auch hervorragend gelungen.

Um den Elektrotechnikern ihre tägliche Arbeit zu vereinfachen, haben wir jeden Arbeitsschritt bei der Installation von Schaltern und Steckdosen unter die Lupe genommen und die Einsätze daraufhin verbessert. Sei es die einfache Leitungseinführung, die Schnellgewindeschraube bei der Krallenmontage oder das stabile, robuste Gehäuse.

Auch für die Zukunft sind die Einsätze schon gut gerüstet. Zum Beispiel kann jede Steckdose spielend leicht mit einem Überspannungsschutz-Modul nachgerüstet werden – und das ohne die ganze Steckdose auszubauen“, so Gerold Göldner, Quick-Flex-Produktmanager bei Merten.
Ohne den Rückhalt der international erfolgreichen Schneider Electric Gruppe, von der Merten seit 2006 ein aktiver Teil ist, wäre eine derartige Entwicklung ebenfalls nicht denkbar gewesen. Mit der Zusammenführung der beiden starken Marken wurden Synergien und Erfahrungen genutzt.

Die Markteinführung der neuen Quick-Flex Steckdosen- und Schaltersockel ist das bedeutendste Ergebnis aus der bisherigen Zusammenarbeit.
Eine komplett neue und sich auf dem neuesten Stand der Technik befindende Fertigungsstraße wurde bei Merten geschaffen, die die Produktion der neuen Unterputzsockel für Schalter und Steckdosen ermöglicht.

Viel Gespür, Geduld und ein besonders Know-how waren hier gefragt, um diese Herausforderung erfolgreich zu meistern.
Dank Quick-Flex, dem neuen Sockelsystem für Steckdosen und Schalter, bietet Merten Elektroinstallateuren künftig modernste Produkte, die den Alltag in vielerlei Hinsicht erleichtern.

Noch mehr Sicherheit, viel geringerer Zeitaufwand bei der Montage und höchster Komfort vereinen sich dank Quick-Flex und den einfach nachrüstbaren QuickFlex Funktionsmodulen. Das auf der Light + Building erstmals vorgestellte System ist ab Juli 2010 im Handel erhältlich.

www.merten.de


Gesucht - Gefunden

Der neue Merten-Katalog

Übersichtlich: Griffmarken kennzeichnen die einzelnen Kapitel und sorgen für eine schnellere Navigation. Jede Griffmarke ist mit einem Symbol versehen, das die Produktgruppe charakterisiert.

Ausführlich: Vor jedem Kapitel gibt eine Startseite mit Kurztexten und Bildern Auskunft über die wichtigsten Merkmale der nachfolgenden Produktgruppe. Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis auf jeder Startseite erleichtert die Suche innerhalb der Kapitel.

Schnell: Vor den Kapiteln sowie im Katalog-Umschlag befinden sich Schnellübersichten mit Bildern und Artikelnummern der wichtigsten Produkte eines Kapitels. Sie garantieren, dass Produkte in kürzester Zeit gefunden werden.

Ausgabe:
g+h 04/2010
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Bleiben Sie in Verbindung

Aktuelle Ausgaben

  Jetzt Newsletter
abonnieren!