12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Heute die Fragen von morgen beantworten


Meinung

Nichts ist so beständig wie der Wandel – ein Schlagwort zwar, aber eines, das sich in unserer schnelllebigen Welt immer wieder aufs Neue bewahrheitet. Gerade für Elektroinstallation, Gebäudetechnik und Multimedia-Welt gilt: Was heute noch innovativ und technologisch wegweisend ist, erobert binnen weniger Jahre den Massenmarkt.

Dies trifft für die Gebäudeautomation in großen Gewerbe-Objekten ebenso zu wie für Smart Metering im Eigenheim oder auch für den Durchbruch, den ultraschnelle Glasfasernetze schon in wenigen Jahren erleben dürften. Für die Treiber dieses Marktes – Elektroinstallateure, Fachgroßhandel und Industrie – verknüpfen sich damit neue Herausforderungen, aber wie so oft auch viele Chancen. Der Auftraggeber erwartet von seinen Partnern die Weitsicht, schon heute ein Cable Management zu konzipieren, das künftigen Entwicklungen nicht nur standhält, sondern diese aktiv unterstützt – mit der Möglichkeit, jederzeit flexibel umbauen und modular erweitern zu können. Nichts ist kontraproduktiver für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit als eine Installation, die sich nach wenigen Jahren als „überholt“ und nicht erweiterbar erweisen sollte.

Im gewerblichen Bereich gilt daher für Installationen, dass sie Schritt halten mit künftigen Expansionen, weiterer Vernetzung und noch schnelleren Datennetzen. Im privaten Umfeld bedeutet dies, Lösungen zu entwickeln, die alle Lebensabschnitte sinnvoll begleiten, von der kindgerechten Umgebung bis hin zum komfortablen und barrierefreien Seniorenhaushalt. Die Herausforderung lautet also für die beteiligten Partner, mit Kreativität und mit Mut zur Innovation an jede einzelne Planung heranzugehen. Als herstellendes Unternehmen im Bereich Cable Management liegt es uns daher besonders daran, einen engen Dialog mit den Partnern aus Großhandel und Handwerk zu führen, ob auf Messen, bei Schulungen im Haus oder im Rahmen von Workshops wie unseren „Zukunftswerkstätten“.

Denn erst aus diesen Gesprächen resultiert das Maß an Transparenz und Erfahrungsaustausch, das – wie bei GGK schon oft realisiert – zu konkreten Neu- und Weiterentwicklungen führt. Die Chance liegt darin, mit intelligenten Lösungen klare Mehrwerte für unsere Auftraggeber zu schaffen, die dauerhaft tragen und sich immer wieder erneuern. Systeme und Produkte, die jederzeit erweiterbar sind und für lange Zukunftsfähigkeit stehen – erfolgreicher lassen sich aus meiner Sicht Kundenorientierung und Kundenbindung nicht praktizieren.

www.ggk-online.de

Ausgabe:
g+h 04/2011
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wie das Wetter auch wird

Wie das Wetter auch wird

Der Suntracer KNX sl setzt mit dem neuen, schlanken Gehäuse auf unauffällige Eleganz, die die Wirkung der Architektur nicht beeinträchtigt, sondern unterstützt. » weiterlesen
Dem Feuer keine Chance

Dem Feuer keine Chance

Alle Rauchwarnmelder einer Anlage zentral steuern und überwachen: Das ist laut BEG eine von vielen Funktionen des neuen Systems Smarthome. » weiterlesen
Recycling-Verbund expandiert

Recycling-Verbund expandiert

PV Cycle.Die in Belgien ansässige Organisation plant Niederlassungen in Deutschland und Italien. » weiterlesen
Lichttechnik und Zubehör

Lichttechnik und Zubehör

Messe. - Entwickler von Produktneuheiten für die Elektrobranche haben stets einen Fixtermin: die alle zwei Jahren stattfindende Light+Building in Frankfurt am Main. Dort können sie ihre Neuentwicklungen einem Riesenpublikum präsentieren. 2012 kamen fast 200.000 Besucher. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben