14. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Aus drei mach eins


Innentitel

Berker.Net. - Die bisher separaten Systeme Funkbus, RolloTec und BLC werden von dem neuen, innovativen Systemlösungsangebot abgelöst. Neun Einsätze und 16 Aufsätze bilden die Grundlage. Gut miteinander kombiniert lassen sich damit rund 400 Funktionen erschließen.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Die Bandbreite von Berker.Net reicht von unvernetzten Anwendungen bis zur Funk-Lösung auf KNX-Basis, die dann mit KNX-Zweidrahtlösungen kompatibel ist. So ist das System sowohl für Neubauten als auch die Nachrüstung bestehender Installationen geeignet. Im Zuge der Entwicklung wurden die Funktionsaufsätze überarbeitet, so dass alle Bedienelemente eine gemeinsame Designsprache sprechen und über die gleiche Haptik verfügen. Die Komponenten stehen für die Schalterprogramme S.1, B.3 und B.7, Q.1 und Q.3, K.1 und K.5 sowie R.1 und R.3 zur Verfügung. Die wichtigsten Funktionen, die mit Berker.Net realisiert werden können, sind Licht- und Jalousiesteuerungen sowie Bewegungsmelder. Werden die Einsätze miteinander verdrahtet, können durch die dann entstehenden Nebenstellen weitere Bedienstellen installiert werden. Darüber hinaus verfügt das System über eine Vielzahl von Funk-Bedienelementen.

Die Funk-Aufsatztasten können generell zugleich als Sender und Empfänger genutzt werden. Ergänzend sind flache batterie- oder solarbetriebene Wandsender verfügbar. Sie können ohne Installationsaufwand auf beliebige Untergründe, zum Beispiel auf Glaswände, installiert werden. Die volle räumliche Flexibilität bieten dagegen Funk-Fernbedienungen, die in verschiedener Kanalanzahl angeboten werden.

Berker.Net ist ein multifunktionales System mit dem Vorteil einer Lösung auf einer gemeinsamen technischen Plattform mit unterschiedlichen Inbetriebnahmearten und Funktionalitäten, die jeder Elektrotechniker je nach Kenntnisstand individuell und zugunsten des Endkunden einsetzen kann. So erleichtern vorkonfigurierte Geräte dem Einsteiger die Arbeit. Der ambitionierte Nutzer geht den Weg über das einfache Einlernen per Quicklink.

Der KNX-Profi kann Berker.Net in Verbindung mit KNX-Funk für eine komplette Gebäudesteuerung nutzen und sogar mit der ETS programmieren. Das Ganze lässt sich mit weniger Komponenten, die aber mehr Funktionen abdecken, umsetzen.

Das bedeutet eine reduzierte Lagerhaltung, eine bessere Übersicht und Handhabung. Als flexibles System überzeugt Berker.Net mit Lösungen für nahezu jede Installation. Möchten Kunden beispielsweise Schalter gegen Dimmer austauschen, bietet Berker.Net hier den Universal-Tastdimmer als Lösung. Er regelt nahezu sämtliche Leuchtmittel ebenso flackerfrei wie zuverlässig und ist auch für die modernen Leuchtmittelarten wie 230V-Retrofit-LEDs und Energiesparlampen geeignet. Mit KNX-Funk-Aufsätzen lässt er sich bidirektional und in fast alle bestehenden Installationen einsetzen. Auch Komfortfunktionen wie das zeit- und helligkeitsunabhängige Steuern von Jalousien oder das Bedienen der Fernbedienung lassen sich einfach realisieren, ohne dass Wände aufgeschlitzt werden müssen.

Als Funklösung macht Berker.Net aus einzelnen Komponenten ein intelligentes System aus Sendern und Empfängern. Die am UP-Einsatz angeschlossene Last kann in Kombination mit KNX-Funkaufsätzen per Funksignal auch von anderen KNX-Funk-Geräten gesteuert werden, ohne dass sie miteinander verdrahtet sind. Umgekehrt können diese Aufsätze nicht nur die direkt angeschlossene Last steuern, sondern zusätzlich als Sender konfiguriert werden und selbst andere Lasten im KNX-Funk-System fernsteuern.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben