12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Testergebnisse


PLD-Schaltschrankleuchten von Phoenix Contact

Phoenix Contact. – Die PLD-Schaltschrankleuchten leuchten den Schaltschrank effizient aus. Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten sowie Leuchtenarten und -längen erlauben eine flexible Adaption an die Schaltschrankgröße. Von der einfachen Montage und dem hohen Nutzen konnten sich die g+h-Leser im Rahmen des g+h-Lesertests überzeugen – sie vergaben die Note GUT.

Die LED-basierten Schaltschrankleuchten der Produktfamilie PLD von Phoenix Contact haben eine integrierte Optik respektive Prismatik und leuchten so den Schaltschrank bis in den untersten Bereich vollständig aus.

Die Montage der PLD-Leuchten erfolgt werkzeuglos und damit laut Hersteller zeitsparend innerhalb von Sekunden. Dazu wird das integrierte Rasthaken- oder Klicksystem hinter dem Schaltschrankprofil befestigt. Um einen Schattenwurf durch größere Geräte zu verhindern, lassen sich die Leuchten auch unter dem Schaltschrankprofil installieren. Auch die Platzierung mit Magneten fast überall im Schaltschrank ist möglich.

Bei zweitürigen oder angereihten Schaltschränken lassen sich die PLDs hintereinander schalten. Die Serienschaltung und steckbaren Leitungen reduzieren Verkabelungskosten und -zeit erheblich.

Im Rahmen des g+h-Lesertests hatten unsere Leser die Möglichkeit,
sich von der PLD-Schaltschrankleuchte selbst zu überzeugen. Klappt die Montage problemlos und ist die Ausleuchtung wirklich so gut wie versprochen? Im Anschluss an die Testphase gaben die Lesertester ihr Urteil ab und füllten einen umfassenden Fragebogen zum Testprodukt aus.

Bereits beim Auspacken hinterließ die Schaltschrankleuchte bei allen Testern einen sehr guten ersten Eindruck. Gelobt wurden vor allem die „hochwertige Verarbeitung“ und die „gute Lackierung“. Auch die mitgelieferte Dokumentation und die Montageanleitung befanden die Lesertester für gut. Inhaltlich seien beide Dokumente verständlich und alles sei umfangreich und ausreichend beschrieben. Manche Tester regten jedoch an, mehr Bilder mit Details zu integrieren und die Zeichnungen zu optimieren. Sowohl für die Dokumentation als auch für die Montageanleitung vergaben sie die Schulnote 2,2.

Keine Probleme hatten die Testhandwerker bei der anschließenden Montage der PLD-Leuchten im Schaltschrank. Ein Tester schrieb: „Sehr leichte Montage – getestet in fünf verschiedenen Schaltschrankprofilen – davon auch in einem Schaltschranktyp nach der DDR-Norm.“ Ein anderer fasste seinen Eindruck zur Montage kurz und prägnant zusammen: „Perfekt!“. Überzeugen konnten dabei auch die drei verschiedenen Möglichkeiten der Montageart. Die g+h Lesertester benoteten mit einem sehr gut (1,4), denn dadurch sei die Platzierung der Leuchte fast überall im Schaltschrank möglich. Hervorgehoben von mehreren Handwerkern: „Die Magnetbefestigungsmöglichkeit ist besonders herausragend.“

Der elektrische Anschluss bzw. die Anschlusstechnik der PLD-Leuchten wurden ebenfalls von allen Testern annähernd übereinstimmend für gut befunden (1,7). Bemängelt wurde lediglich, dass das Lösen des Steckers im eingebauten Zustand schwierig sei. Ein Hinweis, wie dies „ohne Kaputtmachen“ funktioniert, wäre hilfreich, so ein Tester.

Die PLD-Schaltschrankleuchten leuchten den Schaltschrank bis in den untersten Bereich vollständig aus – der Hersteller Phoenix Contact hat mit diesem Versprechen die g+h-Leser nicht enttäuscht. Sie waren im Test überzeugt und benoteten die PLD-Leuchten hinsichtlich der Ausleuchtung mit der Note 1,8. Hier einige positive Rückmeldungen: „Das Licht strahlt gleichmäßig“, „gute Lichtverteilung“, „sehr hell, gute Ausleuchtung“, „sofort volles Licht“.

Bei neuen Produkten kann nicht immer alles perfekt sein – doch die PLD-Schaltschrankleuchte von Phoenix Contact ist es nahezu. Zumindest gab es auf die Frage, was unsere Lesertester an der Schaltschrankleuchte noch ändern würden bzw. was sie vermissen, kaum eine Antwort. Einer wünschte sich ein „Anschlusskabel mit Stecker“, ein anderer kritisierte, dass die „Länge der Nachlaufzeit nicht einstellbar“ sei. Ansonsten gab es nur wenig Kritik oder Optimierungsvorschläge.

Vielmehr waren die Testhandwerker durchweg überzeugt von der PLD-Schaltschrankleuchte. So gaben die Lesertester folgende positiven Rückmeldungen auf die Frage, was besonders gefallen hat: „gutes starkes Licht“, „flache Bauform, mehrere Befestigungsmöglichkeiten, Durchgangsverdrahtung“, „Einbauflexibilität und Lichttechnik“ oder „leichtes Gewicht und Bewegungsmelder“.

Als Gesamt-Durchschnittsnote für die PLD-Schaltschrankleuchten vergaben die g+h Lesertester eine 1,8 – also ein sehr gutes „GUT“. Die Leuchte konnte unsere g+h-Lesertester überzeugen und der Hersteller Phoenix Contact hat nicht zu viel versprochen. Ausnahmslos alle Testhandwerker gaben an, dass sie die Leuchte auch in zukünftigen Projekten einsetzen werden.

www.phoenixcontact.com

Datum:
13.06.2016
Unternehmen:
Bilder:
2 Unternehmens-Videos:
  • Phoenix Contact..
  • Axioline Realti..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die neue Generation der Kabelleiter

Die neue Generation der Kabelleiter

„Unsere Kabelleitern vereinen höchste Stabilität mit einem Maximum an Montagevorteilen“, weiß Michael Schmidt, Leiter Produktmanagement, Forschung und Entwicklung im Bereich Kabeltragsysteme bei Obo Bettermann. Denn die bewährten Kabelleitern hat Obo jetzt ganz neu erfunden und für den Einsatz in der Industrie optimiert. » weiterlesen
Positives Feedback von zufriedenen Kunden

Positives Feedback von zufriedenen Kunden

Die jüngste Befragung der Kunden in Europa bestätigt, dass die Mischung aus hochwertigen Produkten und aufmerksamen Service das Rezept für den nachhaltigen Erfolg von Hellermann Tyton ist. In der neuen Onlinevideo-Serie ‚Hellermann Tyton Inside‘ gewährt das Unternehmen spannende Einblicke hinter die Kulissen. » weiterlesen
Testergebnisse

Testergebnisse

HellermannTyton – Mit HelaTape Flex 1000+ Premium bietet HellermannTyton ein elektrisches Klebeband für jeden Einsatz bis 1 kV. Auch unter widrigen Bedingungen dient es stets dort als zuverlässige Primärisolierung, wo Allzweckbänder oftmals enttäuschen – davon konnten sich auch die g+h Leser im Rahmen des Lesertests überzeugen. Sie vergaben die Note SEHR GUT. » weiterlesen
Begehbare Kabelrinnen sorgen für sicheres Arbeiten

Begehbare Kabelrinnen sorgen für sicheres Arbeiten

Die schweren, begehbaren Kabelrinnen von Obo Bettermann sorgen gleichermaßen für die Sicherheit der Elektroinstallation als auch für die der Beschäftigten in der Industrie. Damit dies noch besser gelingt, hat Obo das System BKRS weiter ausgebaut. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben