27. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Nominierung


Siedle-Haustelefone im Wettbewerb um den „Preis der Preise“

Für diesen Preis kann sich kein Hersteller bewerben. Die Wirtschaftsministerien der Länder oder des Bundes schlagen die Teilnehmer vor. In die Auswahl kommen nur Produkte, die bereits mindestens einen renommierten Designpreis erhalten haben. Da kein anderer Wettbewerb derart strenge Auswahlkriterien hat, ist schon die Nominierung eine Auszeichnung. Der Designpreis der Bundesrepublik gilt als „Preis der Preise“.
Siedle hat den wichtigsten deutschen Designpreis bereits zwei Mal gewonnen, unter anderem mit den Vorgängern der nominierten Haustelefone. Auch jetzt stehen die Chancen gut: Die 2006 präsentierten neuen Telefone setzten sich bereits bei drei bedeutenden Designwettbewerben durch. „Wir haben schon viele Designpreise gewonnen, doch noch nie ist ein Produkt in so kurzer Zeit so oft ausgezeichnet worden“, sagt Firmenchef Horst Siedle, der die wirtschaftliche Bedeutung des Designs betont.

Datum:
28.08.2007
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Video:
  • Neuheiten 2013

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Smart Home sorgt für Sicherheit

Smart Home sorgt für Sicherheit

Mit dem Sommer startet wieder die Einbruchszeit. Doch vernetzte Haustechnik kann Haus und Bewohner vor der Gefahr schützen. Rademacher hat neue HD-Kameras für das Home-Pilot-System im Portfolio. So können Hausbesitzer jederzeit von überall aus sehen, was zu Hause los ist. » weiterlesen
Praktische Auswahlhilfe und neue Strukturen

Praktische Auswahlhilfe und neue Strukturen

Seit vielen Jahren setzen Elektropraktiker auf das bewährte Schienen-System von Obo Bettermann. Damit die Bestellung und Installation jetzt noch leichter von der Hand geht, wurde die Produktreihe neu sortiert. Auf einen Blick lässt sich nun aus den drei Belastungsbereichen leicht, mittel und schwer wählen. Auch das passende Zubehör findet sich leichter. » weiterlesen
Stimmungsvolle Beleuchtung per App

Stimmungsvolle Beleuchtung per App

Theben präsentiert mit dem Universaldimmer Dimax 544 plus einen per App programmierbaren Dimmer für LED-Leuchten. Über die kostenlose App für Android-Smartphones können individuelle Lichtszenen komfortabel programmiert und per Near Field Communication (NFC) an den Dimmer übertragen werden. » weiterlesen
Für extreme Bedingungen

Für extreme Bedingungen

Die Relicon Reliseal Gel-Kabelgarnituren von Hellermann Tyton sind die perfekte Wahl zum schnellen und einfachen Verbinden von Kabeln. Selbst in extremen Situationen bieten sie besonderen Schutz, Isolation und Abdichtung von Kabelverbindungen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns