15. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Wo Altleuchten hingehören


Meinung

Das Elektro-G stuft Leuchten genauso wie Lampen als Elektro-Altgerät ein. Die Entsorgung darf daher nur von zertifizierten Unternehmen vorgenommen werden.

Coesfeld und viele andere deutsche Städte machten es vor: Die Straßenbeleuchtung wurde auf moderne LED-Technik umgerüstet und energiefressende Quecksilberdampflampen wurden entsorgt. Denn diese dürfen ab 2016 nicht mehr eingesetzt werden. Neben der Ressourcenschonung bieten LEDs großes Sparpotenzial bei den Stromkosten. Zwar muss zunächst investiert werden, doch langfristig zahlt es sich aus.

Dies ist nicht nur für Städte relevant, sondern auch für andere gewerbliche Bereiche wie Verwaltung, Industrie, Handel und Gewerbe. Die Umwelt wird geschont und Kosten werden gesenkt, so weit, so gut. Doch es muss noch viel weiter gedacht werden: Die alten Leuchten müssen auch fachgerecht entsorgt werden, da sie gefährliche Stoffe enthalten können. Viele wissen dies nicht, fühlen sich nicht verantwortlich oder halten sich nicht daran.

Laut Elektro-G ist der E-Handwerker aber entsorgungspflichtig, andernfalls handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Oft werden Altleuchten zum Schrotthändler gebracht, dabei besteht hier die Gefahr einer Ordnungswidrigkeit. Es bedarf also einer Schärfung des Bewusstseins, sonst ist die Umrüstung auf moderne Lichttechnik nicht nachhaltig. Coesfeld geht nicht nur mit dem Austausch der Lampen mit gutem Beispiel voran, sondern zeigt auch, wie Leuchten einfach und sicher entsorgt werden können. Das Unternehmen SAG rüstete 2.800 Straßenleuchten um und beauftragte zur Abholung Lightcycle. Für Leuchtenkörper und -wannen stellt Lightcycle einen Container bereit, für Lampen gibt es Rungenpaletten für Leuchtstoffröhren sowie Gitterboxen für nicht stabförmige Lampen. Ist einer dieser Behälter voll, genügt ein Anruf bei Lightcycle: Der Behälter wird abgeholt und ein neuer bereitgestellt. Durch diese Zusammenarbeit spart SAG Zeit und entsorgt fachgerecht.

Lightcycle ist als beauftragter Dritter berechtigt, Altleuchten zurückzunehmen. Die gesetzeskonforme Entsorgung von Lampen und Leuchten wird somit garantiert. Das Unternehmen verfügt über ein bundesweites Rücknahmesystem und übernimmt den kompletten Entsorgungsvorgang und alle Formalitäten. Dies macht Lightcycle zu einem kompetenten Partner und erleichtert dem Elektrohandwerksbetrieb die Arbeit.

www.lightcycle.de


» Hier finden Sie die Inhalte der vorherigen Ausgabe.

Ausgabe:
g+h 07/2014
Unternehmen:
Bilder:
2 Unternehmens-Videos:
  • Heute schon an ..
  • Recycling Maste..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Digitale Transformation

Digitale Transformation

Die Digitalisierung ist bereits in vollem Gange. Sie betrifft uns alle und sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in allen Lebensbereichen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben