13. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Unterstützung des Fachhandwerks


Meinung

Der Smart-Home-Markt ist im Aufwind.

Das Interesse der Endkunden am intelligenten Wohnen und die Nachfrage nach bezahlbaren Hausautomationslösungen steigen kontinuierlich. Experten schätzen, dass sich in den kommenden fünf Jahren die Zahl der smarten Haushalte mehr als verdreifacht. Für das Fachhandwerk liegt hier ein enormes Umsatzpotenzial, das es zu erschließen gilt. Fachbetriebe, die sich als kompetenter Ansprechpartner erweisen und auch zukunftsfähige Lösungen für die Nachrüstung anbieten, liegen im Wettbewerb eindeutig vorn. Entscheidend ist dabei vor allem, dem Endkunden eventuelle Bedenken zu nehmen und ihm realitätsnah und anschaulich die Vorteile einer Hausautomation zu vermitteln. Neben einem überzeugenden Erstkontakt spielt auch die weitere Betreuung eine wichtige Rolle. Denn viele Endkunden nähern sich dem Trend Smart Home eher langsam und beginnen oft im kleinen Rahmen mit der intelligenten Vernetzung ihres Zuhauses. Wenn dann das Vertrauen in die komfortable Technik steigt oder sich später die Wünsche und Bedürfnisse ändern, bieten sich für das Fachhandwerk attraktive Folgeaufträge. Um für die Verkaufsgespräche gut gerüstet zu sein, ist die kontinuierliche Weiterbildung für E-Handwerker unerlässlich. Um die Fachbetriebe bei der Kundenberatung zu unterstützen, haben wir ein umfangreiches Service- und Verkaufsförderungspaket zusammengestellt. Dazu gehört unter anderem ein spezielles Ausbildungsprogramm zum Home-Pilot-Fachmann, bei dem neben einer intensiven Produktschulung auch umfangreiche Informationen zu aktuellen Markttrends, Kundenerwartungen und technischen Weiterentwicklungen vermittelt werden. Dieses Angebot ist 2014 ins Leben gerufen und von den Fach-betrieben sehr gut angenommen worden. Bereits 60 Elektroinstallateure haben an sechs Terminen an der zweitätigen Schulung teilgenommen und sich damit das nötige Know-how für eine qualifizierte Kundenberatung angeeignet. Außerdem werden sie exklusiv mit einer technischen Produkt-Grundausstattung für den Verkaufsraum und individuell abgestimmten Verkaufsunterlagen unterstützt. Damit sind diese Betriebe für die Verkaufsgespräche und Anforderungen des Arbeitsalltags gerüstet und haben eine gute Grundlage für ein langfristiges Mehrgeschäft im Bereich Smart Home geschaffen.

www.rademacher.de


» Hier finden Sie die Inhalte der vorherigen Ausgabe.

Ausgabe:
g+h 02/2015
Unternehmen:
Bilder:
4 Unternehmens-Videos:
  • Rademacher Roll..
  • Rademacher Home..
  • GeoPilot App
  • HomePilot2
2 Unternehmens-Kataloge:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Strom macht mobil

Strom macht mobil

Elektrofahrzeuge. - Während sich einzelne Hersteller von dem Thema verabschieden, sehen andere darin einen gigantischen Zukunftsmarkt. Kaum etwas wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie das Thema Elektromobilität. Alles Quatsch? Oder die einzige Lösung für den Individualverkehr der Zukunft? » weiterlesen
KNX-Technik im Plattenbau

KNX-Technik im Plattenbau

Jung. - Der Begriff Plattenbau weckt Assoziationen, die nur selten schmeichelhaft sind. Jetzt wurden alle Vorurteile von der Wohnungsgenossenschaft Schwarzenberg, die sich bevorzugt der Sanierung dieser Bauten widmet, mit einem Schlag beseitigt. Eingesetzt wurde auch KNX-Technik. » weiterlesen
Wirksame Maßnahmen

Wirksame Maßnahmen

Störlichtbogenschutz. Das schnelle und aufeinander abgestimmte Zusammenwirken der Komponenten von Dehnarc, bestehend aus optischer Erfassung, Steuergerät und Kurzschließereinheit, sorgt in NS-Schaltanlagen für kürzeste Abschaltzeiten beim Entstehen von Störlichtbogen. » weiterlesen
Auftakt 2011

Auftakt 2011

Eltec. - Zum Beginn des neuen Jahres präsentiert sich die Messe vom 19. bis 21. Januar als Informationsforum und beliebter Kollegentreffpunkt der Elektrobranche. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben