15. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Design. Komfort. Sicherheit.


Innentitel Technik

Schüco. - Die innovativen Lösungen der Gebäudeautomation von Schüco reichen von einzelnen Türen oder Fenstern bis hin zu vernetzten Automationssystemen für wertbeständige, betriebskostenoptimierte Immobilien. So entstehen in ästhetisch ansprechender Architektur komfortable und sichere Wohn- und Arbeitsbedingungen.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  

Die Baubranche wird durch eine immer schneller wachsende technologische und marktgetriebene Dynamik geprägt. Mit der zunehmenden Komplexität der Marktanforderungen steigt auch der Wunsch nach individualisierten, variantenreichen Produkten mit größtmöglicher architektonischer Gestaltungsfreiheit. Das erfordert vereinfachte, flexible Produkt- und Prozesslösungen mit hoher Wirtschaftlichkeit. Schücos Antwort auf diese Herausforderungen ist die Entwicklung von innovativer Technologie, die für Einfachheit, Flexibilität und Kostensicherheit in der Planung, Fertigung und Montage steht.

Zwei dieser Innovationen aus der Schüco-Gebäudeautomation stechen besonders hervor: Zum einen die neue Generation des verdeckt liegenden mechatronischen Fensterbeschlags Schüco Tip-Tronic Simply-Smart sowie das Touch Display des Schüco Door Control System, das sich einfach und intuitiv wie ein Smartphone bedienen und flächenbündig in das Türprofil integrieren lässt.

Tip-Tronic Simply-Smart vereint die Aspekte Energiemanagement, modernes Design, Gebäudeautomation, Sicherheit und Qualität. Maximierte Öffnungsweiten für die tägliche Lüftung bis zu 600 mm und für den Brand- und Rauchschutz bis zu 800 mm (1.200 mm bei der Lüftungsart Zugbrücke) sorgen für erweiterte Lüftungsquerschnitte und damit für eine effizientere Raumlüftung beziehungsweise Entrauchung. Bei Dreh-Kipp-Fenstern ist die Kippöffnungsweite von 170 auf 250 mm erhöht worden. Hierdurch wird der Luftaustausch verdoppelt.

Schüco hat für die Erfassung physikalischer Zustände innerhalb und außerhalb des Gebäudes eine Vielzahl von Sensoren im Portfolio, beispielsweise auch für die Erfassung von Wind, Regen, CO2-Gehalt oder der Temperatur. Um beispielsweise die Nachtauskühlung optimal zu nutzen, werden integrierte Sensoren mit Innen- und Außentemperaturfühlern gekoppelt und die Fenster je nach Temperaturgefälle geöffnet oder geschlossen.

Gemäß den aktuellen Architekturtrends sind auch schmale Lüftungsflügel realisierbar. Die integrierten Beschlagbauteile sind weder bei geschlossenen noch bei geöffneten Fensterflügeln sichtbar. Dank neuester Motorentechnik und weiterentwickelter mechanischer Komponenten gehört er zu den leisesten integrierten Antrieben im Markt.

Neue Motorentechnik, eine Gehäuseüberarbeitung und eine optimierte Steuerung der Systemkomponenten machen den Tip-Tronic Simply-Smart extrem laufruhig. Für geräuschsensible Bereiche, zum Beispiel für den Nachtbetrieb in Schlafräumen oder den Tagbetrieb in Schulungs- und Büroräumen, steht darüber hinaus eine Variante mit der Funktion Silent Mode zur Verfügung.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  
Ausgabe:
g+h 08/2015
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Multimedia

Multimedia

Wissenswert. - Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen das Neueste über unser Fachmagazin g+h, von der Printausgabe bis hin zu unseren Aktivitäten im Internet. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben