12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Sicherheit durch Kompetenz


Titelgeschichte - Marcel Hutka

GMC-I Messtechnik. - Das Unternehmen mit seiner Marke Gossen Metrawatt gehört zu den führenden Herstellern für die Mess- und Prüftechnik. Die Marke steht seit mehr als einhundert Jahren für die Entwicklung von Produkten und Lösungen für verschiedenste Anforderungen aus der Mess-, Prüf-, Regelungs- und Automatisierungstechnik. g+h sprach in Nürnberg mit dem Geschäftsführer.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  

Herr Hutka, wie ist Ihr Unternehmen heute aufgestellt?

Die GMC-I Messtechnik gehört zur GMC-Instruments-Gruppe. Dabei handelt es sich um einen Verbund von Unternehmen der Mess- und Prüftechnik.

Dazu zählen nicht nur deutsche, sondern auch internationale Unternehmen, die diese Gruppe in unserem Gesamt-Produktportfolio anreichern.

Welche Produktbereiche offeriert diese Gruppe?

Das Portfolio unserer Gruppe ist sehr breit aufgestellt. Es teilt sich in die Bereiche „Sicherheitstester“, „Überwachung von messtechnischen Prozessen, „Testen der Funktionalität“, „Visualisierung und Dokumentation, Analyse und Steuerung“ und „Dienstleistungen“ auf. Dabei handelt es sich zum Beispiel im Bereich der Sicherheitstester um die Überprüfung elektrischer Installationen und Betriebsmittel. Den Bereich „Überwachung“ untergliedern wir unter anderem in Powerquality, Energiemanagement und Prozesssteuerung. Dabei betrachten wir die einzelnen Bereiche nicht isoliert, sondern ganzheitlich, denn alle Bereiche spiegeln jeweils eine vollständige Prozesskette wider, die Hardware für Messen, Erfassungen und Prüfen, die Software für die Auswertung und Visualisierung und zum Schluss unsere Dienstleitungen, mit denen wir unseren Kunden stets zur Seite stehen. Alles in allem sprechen wir hier immer über den sicheren Umgang mit Strom und Energie.

Welche Produkte stehen dahinter?

Im Bereich Energiemanagement bieten wir Zähler und Summenstationen an, die Messwerte aufnehmen, speichern und später über unsere Software visualisieren. Secutest und Profitest, um nur zwei unserer Prüfgeräteserien zu erwähnen, stehen für unsere Sicherheitstester. Wichtig sind für uns aber auch die Produkte aus dem Bereich „Steuerung und Überwachung“. Hier bietet unsere Schwestergesellschaft, die Camille Bauer Metrawatt AG, mit ihrer Marke Camille Bauer Systemlösungen und Produkte an, wie zum Beispiel Messwertumformer und multifunktionale Anzeiger, über die elektrische und physikalische Größen wie Strom, Spannung, Leistung und Temperatur erfasst werden.

Gibt es noch weitere Bereiche?

Ja, die Bereiche Powerquality und Medizintechnik sind wichtige Bereiche der Zukunft, auf die wir ja vielleicht etwas später noch kommen werden.

Würden Sie uns einmal kurz die Historie der Unternehmensgruppe beschreiben?

Die GMC-I Messtechnik hat eine lange Geschichte. Diese beginnt mit dem „Mutterunternehmen“, denn 1906 wurde die Metrawatt ins Nürnberger Handelsregister eingetragen. In diesem Jahr werden wir also als Metrawatt unseren 110. Geburtstag feiern können. Wie Sie sehen, können wir auf eine lange Historie der Messtechnik zurückblicken, die sich über die vielen Jahre natürlich verändert hat, aber immer ihrer Basis „Strom, Spannung und Energie“ treu geblieben ist. Und dies gilt bis heute.

In der Gruppe bewegen wir uns in den verschiedensten Themenfeldern. Die GMC-I Messtechnik ist das Produkthaus der Marke Gossen Metrawatt. Die Produktmarke Gossen Metrawatt, für die wir heute stehen, ist aus dem Unternehmen Metrawatt von 1906 und Gossen hervorgegangen.

Paul Gossen selbst, Gründer der Gossen und Co. KG, war ursprünglich ein Mitarbeiter von Metrawatt, der sich 1919 in Baiersdorf selbstständig gemacht hat. Aus der Überzeugung heraus, die Messtechnik besser zu beherrschen, entwickelte er ebenso wie Metrawatt messtechnische Systeme. Diese getrennte Entwicklung sollte bis 1993 andauern; in diesem Jahr fusionierten beide Unternehmen.

Auf die Historie der anderen Unternehmen möchte ich an dieser Stelle nicht im Detail eingehen, im Fokus unseres Gesprächs steht ja heute die GMC-I Messtechnik.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4 5  

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben