30. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Warmwasser-Wärmepumpe mit PV-Anbindung


Mit energieeffizienten Produkten und Systemlösungen setzt AEG Haustechnik auf zukunftsweisende Technologien. Die neue Warmwasser-Wärmepumpe mit PV-Anbindung ist in zwei Speichergrößen erhältlich und wurde bereits vor ihrer Markteinführung mit dem Preis des weltweit größten Technologie-Wettbewerbs ausgezeichnet, dem Plus X Award.

Die neuen AEG Warmwasser-Wärmepumpen WPT 220 EL und WPT 300 EL arbeiten sehr effizient. Nach der gültigen DIN EN 16147, die neben dem COP außerdem Bereitschafts-energieverluste, Aufheizzeit und maximale Warmwasser-menge berücksichtigt, ergeben sich laut AEG Haustechnik exzellente Leistungszahlen von 3,2 bei der WPT 220 EL und 3,3 bei der WPT 300 EL.

Über den werkseitigen PV-Anschluss ermöglichen die neuen Warmwasser-Wärmepumpen darüber hinaus die Eigennutzung von selbst erzeugtem Solarstrom, was sie zu Effizienztalenten mit sehr hoher Wirtschaftlichkeit macht. Durch den Anschluss an eine Photovoltaik-Anlage lassen sich die AEG Warmwasser- Wärmepumpen besonders umweltschonend und wirtschaftlich betreiben.

Bei Sonnenschein wird das Warmwasser gezielt auf Vorrat erhitzt, um auf diese Weise einen möglichst hohen Anteil des täglichen Warmwasserbedarfs mit PV-Strom zu decken. Durch die Nutzung von selbst produziertem Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage erhöht sich der Eigenstromanteil und die Stromkosten können im Vergleich zu einem Elektro-Standspeicher um bis zu 80 Prozent reduziert werden.

Weitere Verbesserungen weist die neue Generation AEG Warmwasser-Wärmepumpen beim Geräuschpegel auf: Durch den gekapselten Kompressor und die optimierte Luftführung arbeiten die modernen Geräte sehr leise. Beide Anlagen haben eine wartungsfreie Fremdstromanode als zusätzlichen Korrosionsschutz.

Ein dauerhaft zuverlässiger Betrieb sowie maximale Wasserhygiene sind durch den Sicherheitswärmetauscher an der Behälteraußenseite gewährleistet.

Die Geräte sind auch einfach bei der Montage, Inbetriebnahme und Bedienung. So können sie beim Transport gelegt werden, was das Einbringen über enge Flure und schmale Kellertreppen erleichtert.

Mit ihrer geringen Bauhöhe von nur 156 Zentimetern ist die kleinere Einheit WPT 220 EL mit 220 Liter-Speichervolumen der optimale Problemlöser für niedrige Räume und in dieser Eigenschaft eine der wenigen Warmwasser-Wärmepumpen auf dem deutschen Markt. In den üblichen 2,25 Meter hohen Räumen lässt sich die etwas größere WPT 300 EL mit 300 Liter-Speichervolumen bequem aufstellen.

Für Standfestigkeit und Sicherheit bei der Aufstellung sorgt auch der verstärkte Wärmepumpen-Boden.

www.aeg-haustechnik.de

Datum:
02.05.2014
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Video:
  • AEG Thermo Boden
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wechselrichter werden noch smarter

Wechselrichter werden noch smarter

Kostal stellt in diesem Jahr auf der Intersolar zwei neue Funktionen für die dreiphasigen Piko-String- und Speicherwechselrichter vor: Das Smart-Optimisation-Konzept für mehr Flexibilität mit dem spannenden Aspekt des Schattenmanagements, sowie das Smart-Energy-Control für mehr Unabhängigkeit. » weiterlesen
Mercedes-Benz speichert jetzt auch Solarstrom

Mercedes-Benz speichert jetzt auch Solarstrom

Großhändler Krannich Solar wird ab sofort mit dem Vertrieb der neuen Mercedes-Benz Energiespeicher beginnen. Im kompakten Design des Energiespeichers stecken hochwertige, langlebige Lithium-Ionen-Batterien. Diese sind individuell skalierbar von 2,5 bis 20 kWh und eignen sich damit für private wie gewerbliche Anwendungen. » weiterlesen
Energiesysteme intelligenter und effizienter machen

Energiesysteme intelligenter und effizienter machen

Vom 22. bis zum 24. Juni zeigt Fronius auf der Messe Intersolar in München Lösungen, die dabei helfen, unsere Energiesysteme intelligenter und effizienter machen – vom lokalen Netz im Umfeld des Einfamilienhauses bis zu den überregionalen Stromnetzen. » weiterlesen
Zusammenarbeit im Photovoltaikmarkt

Zusammenarbeit im Photovoltaikmarkt

IBC Solar und E.On Energie Deutschland bündeln ihre Stärken und arbeiten künftig eng zusammen. Ziel ist es, das Geschäft mit Photovoltaikanlagen und Stromspeichern in Deutschland weiter auszubauen. Kundenwünsche können damit noch besser und schneller erfüllt werden. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns