23. JANUAR 2017

zurück

kommentieren drucken  

Warmwasser-Wärmepumpe mit PV-Anbindung


Mit energieeffizienten Produkten und Systemlösungen setzt AEG Haustechnik auf zukunftsweisende Technologien. Die neue Warmwasser-Wärmepumpe mit PV-Anbindung ist in zwei Speichergrößen erhältlich und wurde bereits vor ihrer Markteinführung mit dem Preis des weltweit größten Technologie-Wettbewerbs ausgezeichnet, dem Plus X Award.

Die neuen AEG Warmwasser-Wärmepumpen WPT 220 EL und WPT 300 EL arbeiten sehr effizient. Nach der gültigen DIN EN 16147, die neben dem COP außerdem Bereitschafts-energieverluste, Aufheizzeit und maximale Warmwasser-menge berücksichtigt, ergeben sich laut AEG Haustechnik exzellente Leistungszahlen von 3,2 bei der WPT 220 EL und 3,3 bei der WPT 300 EL.

Über den werkseitigen PV-Anschluss ermöglichen die neuen Warmwasser-Wärmepumpen darüber hinaus die Eigennutzung von selbst erzeugtem Solarstrom, was sie zu Effizienztalenten mit sehr hoher Wirtschaftlichkeit macht. Durch den Anschluss an eine Photovoltaik-Anlage lassen sich die AEG Warmwasser- Wärmepumpen besonders umweltschonend und wirtschaftlich betreiben.

Bei Sonnenschein wird das Warmwasser gezielt auf Vorrat erhitzt, um auf diese Weise einen möglichst hohen Anteil des täglichen Warmwasserbedarfs mit PV-Strom zu decken. Durch die Nutzung von selbst produziertem Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage erhöht sich der Eigenstromanteil und die Stromkosten können im Vergleich zu einem Elektro-Standspeicher um bis zu 80 Prozent reduziert werden.

Weitere Verbesserungen weist die neue Generation AEG Warmwasser-Wärmepumpen beim Geräuschpegel auf: Durch den gekapselten Kompressor und die optimierte Luftführung arbeiten die modernen Geräte sehr leise. Beide Anlagen haben eine wartungsfreie Fremdstromanode als zusätzlichen Korrosionsschutz.

Ein dauerhaft zuverlässiger Betrieb sowie maximale Wasserhygiene sind durch den Sicherheitswärmetauscher an der Behälteraußenseite gewährleistet.

Die Geräte sind auch einfach bei der Montage, Inbetriebnahme und Bedienung. So können sie beim Transport gelegt werden, was das Einbringen über enge Flure und schmale Kellertreppen erleichtert.

Mit ihrer geringen Bauhöhe von nur 156 Zentimetern ist die kleinere Einheit WPT 220 EL mit 220 Liter-Speichervolumen der optimale Problemlöser für niedrige Räume und in dieser Eigenschaft eine der wenigen Warmwasser-Wärmepumpen auf dem deutschen Markt. In den üblichen 2,25 Meter hohen Räumen lässt sich die etwas größere WPT 300 EL mit 300 Liter-Speichervolumen bequem aufstellen.

Für Standfestigkeit und Sicherheit bei der Aufstellung sorgt auch der verstärkte Wärmepumpen-Boden.

www.aeg-haustechnik.de

Datum:
02.05.2014
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Video:
  • AEG Thermo Boden
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Weiter auf Erfolgskurs

Weiter auf Erfolgskurs

Krannich Solar blieb auch 2016 auf Wachstumskurs. Die internationale Ausrichtung und der früher Fokus auf Speicher sind Garanten für den Erfolg. „Das operative Geschäft entwickelt sich in allen Ländern gut, obwohl der Zubau in den meisten europäischen Ländern 2016 schrumpfte oder stagnierte“, bilanziert Firmengrüner Kurt Krannich die Entwicklung. » weiterlesen
Erfolgreicher Dialog mit Installateuren

Erfolgreicher Dialog mit Installateuren

Die Zukunft der Solarbranche gemeinsam gestalten: LG Electronics hat sein Partnerprogramm LG Pro Solar seit dem Auftakt im Jahr 2014 als lebendiges Forum für professionellen Austausch über Produkte und Marktentwicklungen etabliert. 2016 setzte der Hersteller wegweisender Photovoltaik-Lösungen erstmals europaweit auf regionale Partnerevents – mit Erfolg. » weiterlesen
Solarparks „Made in Germany“

Solarparks „Made in Germany“

Solarworld beliefert drei große PV-Freiflächenanlagen mit 18,75 Megawatt Qualitätsmodulen aus deutscher Fertigung. Der Projektpartner, die Energiebauern GmbH aus dem bayrischen Aichach, hat mit Solarworld-Modulen in mehreren Ausschreibungen den Zuschlag erhalten. » weiterlesen
Positive Stimmung in der Solarbranche

Positive Stimmung in der Solarbranche

Die positive Stimmung der vergangenen Intersolar Europe 2016 hallt noch nach, da sendet die Veranstaltung bereits erneut erfreuliche Signale in den Markt: Bereits nahezu 80 Prozent der Ausstellungsfläche der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner sind gebucht. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns