25. MÄRZ 2017

zurück

kommentieren drucken  

Sensitive Erfassung


Mit dem Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schutzschalter) Typ B bietet Siemens A& einen so genannten allstromsensitiven Schutzschalter an.

Dieser Schalter eignet sich für Anlagen, in denen neben Wechsel- und Pulsfehlerströmen auch glatte Gleichfehlerströme auftreten können. Damit geht das Leistungsspektrum über das des Vorgängers hinaus. Der Schalter arbeitet entsprechend der VDE 0664 Teil 100 in Erfassung, Auswertung und Abschaltung der Anforderungen für Typ A unabhängig von einer Netzspannung. Lediglich für die Erfassung von glatten Gleichfehlerströmen ist eine Spannungsversorgung notwendig. Die Funktion ist in allen Netzleitungen ab einem Wert ab 50 V gegeben. Damit wird auch für den spannungsabhängigen Teil ein Maximum an Sicherheit geboten. Selbst wenn nur einer der Leiter Spannung führt und ein Fehlerstrom auftritt, wird der Schutz durch netzspannungsunabhängige Auslösefunktion hergestellt.

Ausgabe:
g+h 05/2005
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Barrierefreie Elektrotechnik

Barrierefreie Elektrotechnik

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein wichtiger Aspekt für die „Generation 50plus“. Ei Electronics bietet deshalb in Zusammenarbeit mit der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik zwei Seminare zum Thema barrierefreie Elektrotechnik an. » weiterlesen
Der schlanke Weg zur nachhaltigen LED-Beleuchtung

Der schlanke Weg zur nachhaltigen LED-Beleuchtung

Mit der Master LED-Tube T5 Instant-Fit bietet Philips Lighting eine LED-Röhren-Alternative für T5-Leuchtstofflampen an. Die konventionellen Lichtquellen können künftig einfach, ohne großen Aufwand, in installierten T5-Leuchten gegen die schlanken Philips LED-Tubes T5 ausgetauscht werden. Die Leuchten müssen dazu nicht neu verdrahtet werden. » weiterlesen
Platz sparen im Schaltschrank

Platz sparen im Schaltschrank

Kompakt kommt die neue Easy Connection Box Klemme KS74H1 von FTG daher. Sie ist eine komprimierte Weiterentwicklung der Serie KS741, die nun deutlich mehr Platz im Schaltschrank spart als ihr Vorgängermodell, aber zugleich denselben Anforderungen wie der Vorläufer entspricht. » weiterlesen
Neuer Brandschutzkanal für LWL-Kabel

Neuer Brandschutzkanal für LWL-Kabel

Der Obo-Brandschutzkanal Pyroline Fibre Optics aus Glasfaserleichtbeton-Brandschutzplatten schützt Lichtwellenleiterkabel und sorgt im Brandfall für Funktionserhalt bis 90 Minuten. Auch was die Montage betrifft, ist der Kanal vielseitig. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns