19. FEBRUAR 2017

zurück

kommentieren drucken  

Der Multivan


Erneut bester Van des Jahres

Bei der Leserwahl „Die Besten Autos 2006“ von „auto motor und sport“ wählten rund 100.000 Leser die besten Autos des Jahres. In der Kategorie „Bester Van“ belegte der Multivan erneut mit deutlichem Abstand den ersten Platz. Der Multivan erfreut sich steigender Beliebtheit im boomenden Segment der Vans. Seit dem Generationenwechsel vor drei Jahren belegt der Multivan zum dritten Mal in Folge den ersten Rang der Leserwahl von „auto motor und sport“. 27,7 Prozent sehen die Großraumlimousine aus dem Hause Volkswagen Nutzfahrzeuge als den besten Van im Markt. Und das mit Abstand: Der Zweitplatzierte konnte mit 14 Prozent gerade einmal gut die Hälfte der Stimmen für sich gewinnen. „50 Jahre Erfahrung sind eben nicht zu schlagen“, sagte ams-Chefredakteur Bernd Ostmann.
Dieses hervorragende Ergebnis spiegelt den Markterfolg in Deutschland wider. „Mittlerweile ist jede fünfte in Deutschland verkaufte Großraumlimousine ein Multivan. An diesem Erfolg wollen wir auch künftig anknüpfen. Ein Beispiel ist der Multivan Beach, der sich an lifestyle- und sportorientierte Fahrer richtet“, so Bernd Wiedemann, Sprecher des Markenvorstands von Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Erfolgsstory des Volkswagen Multivan beginnt 1985 auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Dort feiert das Mehrzweckfahrzeug seine Premiere, wenn auch Volkswagen offiziell noch von einer Studie spricht. Der „Testlauf“ des Neulings kommt beim Publikum aber so gut an, dass er ein Jahr später in Produktion geht. Als Mehrzweckauto vereint er die Eigenschaften von Kombi, Kleinbus und Reisemobil. Diese Eigenschaften hat er über zwanzig Jahre und drei Fahrzeuggenerationen hinweg bewahrt und im Wandel der Zeit stets verfeinert und optimiert.

Datum:
08.02.2006
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Rauchwarnmelder in Smart Home Systeme integrieren

Rauchwarnmelder in Smart Home Systeme integrieren

Ei Electronics hat einen Ratgeber über die sichere Integration funkvernetzter Rauchwarnmelder in Smart Home Systeme herausgegeben. Auf 22 Seiten werden die Voraussetzungen für einen zuverlässigen Betrieb und die normgerechte Anbindung beschrieben. Der Download des Ratgebers ist kostenlos. » weiterlesen
Veränderung in der Geschäftsführung von Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung von Rittal

Carsten Röttchen wurde zum 1. Februar 2017 zum Geschäftsführer Produktion des führenden Schaltschrank- und Systemanbieters berufen. Er übernahm damit die Aufgabe von Michael Weiher, der sich nach 15 Jahren bei Rittal in den Ruhestand verabschiedet. » weiterlesen
Lichtlösung für die ganze Stadt

Lichtlösung für die ganze Stadt

Die optimale Lichtgestaltung für innerstädtische Räume und Verkehrswege beruht auf einer hohen Funktionalität für unterschiedliche Anwendungen und einem harmonisch abgestimmten Gesamtbild. Hier öffnet die neue DL 50 LED Produktfamilie von Osram jetzt noch mehr Chancen für die Planung und Realisierung optisch überzeugender Lichtlösungen. » weiterlesen
Für alle Schnittstellen und viele Anwendungen

Für alle Schnittstellen und viele Anwendungen

Angepasst an den Bedarf der Kunden, hat Steinel Professional seine 3.000er-Sensoren-Serie erweitert und komplettiert In eckiger und runder Gehäuseform sowie als Aufputz- und Unterputz-Version erhältlich, bietet die bewährte Sensoren-Serie eine große Kompatibilität zu den wichtigsten Schnittstellen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns