30. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Der Multivan


Erneut bester Van des Jahres

Bei der Leserwahl „Die Besten Autos 2006“ von „auto motor und sport“ wählten rund 100.000 Leser die besten Autos des Jahres. In der Kategorie „Bester Van“ belegte der Multivan erneut mit deutlichem Abstand den ersten Platz. Der Multivan erfreut sich steigender Beliebtheit im boomenden Segment der Vans. Seit dem Generationenwechsel vor drei Jahren belegt der Multivan zum dritten Mal in Folge den ersten Rang der Leserwahl von „auto motor und sport“. 27,7 Prozent sehen die Großraumlimousine aus dem Hause Volkswagen Nutzfahrzeuge als den besten Van im Markt. Und das mit Abstand: Der Zweitplatzierte konnte mit 14 Prozent gerade einmal gut die Hälfte der Stimmen für sich gewinnen. „50 Jahre Erfahrung sind eben nicht zu schlagen“, sagte ams-Chefredakteur Bernd Ostmann.
Dieses hervorragende Ergebnis spiegelt den Markterfolg in Deutschland wider. „Mittlerweile ist jede fünfte in Deutschland verkaufte Großraumlimousine ein Multivan. An diesem Erfolg wollen wir auch künftig anknüpfen. Ein Beispiel ist der Multivan Beach, der sich an lifestyle- und sportorientierte Fahrer richtet“, so Bernd Wiedemann, Sprecher des Markenvorstands von Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Erfolgsstory des Volkswagen Multivan beginnt 1985 auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Dort feiert das Mehrzweckfahrzeug seine Premiere, wenn auch Volkswagen offiziell noch von einer Studie spricht. Der „Testlauf“ des Neulings kommt beim Publikum aber so gut an, dass er ein Jahr später in Produktion geht. Als Mehrzweckauto vereint er die Eigenschaften von Kombi, Kleinbus und Reisemobil. Diese Eigenschaften hat er über zwanzig Jahre und drei Fahrzeuggenerationen hinweg bewahrt und im Wandel der Zeit stets verfeinert und optimiert.

Datum:
08.02.2006
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Meisterstipendien ausgelobt

Meisterstipendien ausgelobt

Nach der positiven Resonanz des vergangenen Jahres hat sich die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ entschlossen, auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien zur Meisterausbildung an junge, engagierte Elektrohandwerker zu vergeben. » weiterlesen
Eigenstrom perfekt nutzen

Eigenstrom perfekt nutzen

Mit der neuen WWK Electronic hat Stiebel Eltron eine innovative Möglichkeit geschaffen, selbst produzierten Strom so effektiv wie möglich zu nutzen. Die Warmwasser-Wärmepumpe ist ideal für die sinnvolle Steigerung des Eigenverbrauchs. » weiterlesen
Einstiegslösung für das Energiemonitoring

Einstiegslösung für das Energiemonitoring

Schneider Electric hebt mit dem neuen System Com’X 510 das Energiemonitoring auf die nächste Stufe. Das Einrichten und Bedienen per Webbrowser ist einfacher als zuvor, und durch ausgereifte Cybersecurity-Mechanismen sind die Daten sicher und jederzeit abrufbar. Der neue Energy Server bietet Einsparpotentiale für Unternehmen, die ein Energiemonitoringsystem auf- oder ausbauen wollen. » weiterlesen
Vernetzte Gebäudetechnik im Fokus

Vernetzte Gebäudetechnik im Fokus

In Gebäuden geht der Trend hin zu immer größerer Vernetzung. Diesem Trend wird auch die Fachmesse Elektrotechnik im Februar 2017 Rechnung tragen. In Halle 6 wird erstmals ein begleitenden Fachforum „Smart Home“ stattfinden. Inhalte werden hochkarätige Vorträge und Diskussionsrunden rund um intelligente, vernetzte Gebäudetechnik sein. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns