11. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Neues Highlight zur Light + Building


Die Vorbereitungen für die Light + Building 2018 laufen auf Hochtouren und bringen mit der Sonderschau „Secure! Connected Security in Buildings“ in der Halle 9.1 ein neues Highlight hervor.

Die fachtechnische Beratung und Projektsteuerung liegt beim Ingenieurbüro Canzler GmbH. Die Live-Darstellung der vielfältigen Features von Sicherheitstechnik im realen Umfeld typischer gewerblicher Nutzungen. Hierdurch kann der Besucher realistische Anwendungen erleben oder fühlen, weil hier Bau, Ausbau, Technik, Nutzungen und Ereignisse interaktiv sowie funktions- und fabrikatsübergreifend verbunden sind. Technik und damit auch Sicherheitstechnik sind Einrichtungen, um Nutzungen bzw. Ereignisse zu handeln. Die Bausteine dazu (Hardware, Software, Implementierung, Betrieb) interessieren die Nutzer oder Investoren kaum. Erst durch die Realisierung von realen Anwendungen im Erlebnisraum der Secure! erwachen die Bausteine und zeigen in ihrer Gesamtheit ihre Nutzen bzw. Möglichkeiten.

 

Hier werden typische und zukunftsorientierte Anwendungen dieser drei gewerblichen Nutzungen implementiert. Die drei Szenarien wurden ausgewählt, weil sie häufig im gewerblichen Bauumfeld bei Neubauten, Umbauten oder Instandsetzungen vorkommen und diese andererseits sehr unterschiedliche Bedürfnisse haben. Neben typischen sicherheitsrelevanten Anwendungen ergeben sich durch die Verknüpfung auch weitere nicht sicherheitsrelevante Nutzen.

 

Aufgrund ihrer Erlebnisse in Secure! schärfen die Besucher ihr Wissen für ihre Projekte und finden Entscheidungshilfen, was einerseits möglich ist und was sie andererseits haben oder nicht haben wollen. Die in der Sonderschau präsenten Ingenieure stehen zu Fragen, Diskussionen, Anregungen und Networking zur Verfügung. Zusätzlich ergeben sich Links zu den ausstellenden Unternehmen, die die Realisierung mittragen. Nach ersten Ideen vor eineinhalb Jahren hat Canzler mit der Messe Frankfurt das Gesamtkonzept entwickelt und ab der Entwurfsplanung an der Messe beteiligte Aussteller eingebunden. Die über 40 jetzt mitwirkenden Aussteller bringen ihre fachspezifischen Bausteine bei Gesamtplanung und Koordination von Canzler ein.

www.light-building.de

Datum:
15.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Messe Frankfurt

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Mit Gefran in die Cloud

Mit Gefran in die Cloud

Sensoren, Automatisierungssysteme, Steuerungen, Frequenzumrichter, Servoregler und Stromrichter sind entscheidende Bausteine für die Realisierung von Industrie 4.0. » weiterlesen
Vernetzung fördern

Vernetzung fördern

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat jetzt den Beitritt der Stadt zum Luminale e.V. beschlossen. Das teilte der Vereinsvorstand nach seiner Mitgliederversammlung im künftigen Festivalzentrum im Instituto Cervantes vom 13. Oktober 2017 mit. » weiterlesen
Maschinensicherheit per Funk

Maschinensicherheit per Funk

Die dreistufigen Fußschalter mit der Bezeichnung RF GFS 2 D (VD) SW2.4-safe können in Anwendungen gemäß Performance Level e (EN ISO 13849-1) und SIL 3 (IEC 61508) eingesetzt werden und sind jetzt optional auch mit einem Not-Aus-Taster verfügbar. » weiterlesen
Praxisnahes Fachwissen von den Profis

Praxisnahes Fachwissen von den Profis

Auf dem firmeneigenen Gelände in Bohmte kamen am 13. & 14. Oktober Hersteller und Kunden des Grossisten aus ganz Deutschland zusammen, um die aktuellen Entwicklungen im Channel zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen und alte Geschäftsbeziehungen zu pflegen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben