22. FEBRUAR 2018

Themenvorschau 02/2018

 

Ausgabe zur Messe:

 

 

 

 

Der Januskopf unserer vergoogelten Welt

 

Die meisten werden ihn nicht mehr kennen, was verzeihlich ist, weil er schon lange tot ist oder - dies ist wahrscheinlicher - niemals existert hat. Als römischer Gott des Anfangs und des Endes ist er in der abendländischen Hemisphäre zum Synonym für Zwiespältigkeit geworden. Und er passt treffend, um das digitale Zeitalter zu beschreiben. Kaum jemand begreift heute noch die tatsächlichen Zusammenhänge hinter der uns vorgegoogelten digitalen Welt. Und trotzdem bewegen sich die meisten recht unbekümmert in und mit ihr. Keine Frage, die Digitaltechnik ist zum Wirtschaftsmotor in allen Bereichen geworden. Und für die Gebäudetechnik hat sie einen großen Zukunftsmarkt geschaffen, der gerade erst seinen Kinderschuhen entstiegen ist.

 

Wer die Light + Building besucht, wird von den Möglichkeiten, die ihm die neue digitale Welt eröffnet, begeistert sein. Die Schattenseite des digitalen Januskopfs ist geprägt von Datenkraken und Datenklau, von Kryptowährungen, deren realer Wert nicht einmal ansatzweise jenen eines Güllewagens in meiner Oberallgäuer Heimat erreicht, von penetranten Popapps – oder wie dieses lästige digitale Ungeziefer auch immer heißen mag – und von Oberflächlichkeit, wenn es um den Informationstransfer geht. Im Vergleich zu einem Printprodukt werden bei einem Onlinetext (ausgenommen E-Books) lediglich 10 bis 15 Prozent eines Textes wahrgenommen und erfasst. Der Besuch ist von kurzer Dauer und definitiv nicht nachhaltig. Online ist ein hochinteressantes Medium und notwendig, wird aber in der Hierarchie qualitativer, hochwertiger Informationsvermittlung immer hinter Buch und Presse auf Platz 3 stehen.

 


Ihr g+h-Team


 
• Erscheinungstermin: 08.03.2018  
• Anzeigenschluss: 15.02.2018
• Redaktionsschluss: 08.03.2018
 


Verpassen Sie nicht Ihre Chance und fordern Sie am besten noch heute Ihr individuelles Angebot an:

Martin Brey
g+h Gebäudetechnik und Handwerk
Leitung Media Sales

Tel.: 08105/3853-73
m.brey@verlag-henrich.de


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben