An 17 Standorten in Baden-Württemberg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz wird mit dem Stromspar-Check in einkommensschwachen Haushalten kräftig gespart. Über 2 Millionen Euro an langfristigen Kosteneinsparungen erzielten die Kommunen bislang durch die Teilnahme am Programm. Nun wurde der 10.000. Stromspar-Check im Südwesten durchgeführt. Mit Hilfe des Stromspar-Checks in einkommensschwachen Haushalten können Städte und Gemeinden über den verringerten Verbrauch bei Heizung und Wasser die kommunalen Transferleistungen bei Wohngeldbeziehern oder Hartz IV-Empfängern reduzieren.

ANZEIGE

www.kea-bw.de