Die TCI Gesellschaft für technische Informatik mbH wurde 1991 von den Diplom-Ingenieuren Michael Böck und Karl-Ulrich Menges gegründet. Mit mehreren Jahren Erfahrung in der Automatisierungstechnik hatten beide die idealen Voraussetzungen. Zunächst realisierte TCI erfolgreich komplexe Projekte im Anlagen- und Maschinenbau bestehend aus Soft- und Hardware. Dabei zeigte sich, dass für die zunehmende Automatisierung zuverlässige und langlebige Industrie Computer erforderlich sind. Seit 1996 konzentriert sich TCI nun auf die Entwicklung und Produktion von Hardware.

ANZEIGE

Heute ist das Unternehmen mit 65 Mitarbeitern einer der führenden Hersteller von Industrie Computern und -Displays in Deutschland. Dank der langjährigen Erfahrung und dem umfangreichen Know-how setzen die Spezialisten von TCI die dynamische PC-Technik optimal in praxistaugliche Lösungen um. TCI-Systeme werden heute erfolgreich im Maschinen- und Anlagenbau und in der Chemie- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Weitere Schwerpunkte sind die Medizintechnik und die Gebäudeautomation. Die Systeme für den Gebäudebereich punkten nicht nur mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit, sondern auch mit edlem Design und geringem Stromverbrauch.

Seit Anfang an setzt TCI auf „Made in Germany“. Alle TCI-Systeme werden in Heuchelheim bei Giessen entwickelt und produziert. Wie die Industrie Computer entstehen und für welche Aufgaben sie eingesetzt werden, ist auch beim Tag der offenen Tür zu sehen. Dazu sind am 2. September 2011 alle Interessierten herzlich eingeladen. Im Rahmen des Firmenjubiläums startet TCI eine Spendenaktion. Mit der Kinderklinik Giessen und dem Hospiz Verein Giessen e.V. werden zwei regionale Einrichtungen unterstützt, bei denen jeder Euro direkt bei den Bedürftigen ankommt.

ANZEIGE

www.tci.de