Die beiden Kameras HDCC68550 und HDCC78550 ergänzen mit einer Bildauflösung von jeweils 8 Megapixeln (4K) das Sortiment der schon vorhandenen 2 und 3 Megapixel-Kameras. Auch die Analog HD Rekorder Modelle HDCC90011 und HDCC90021 unterstützen bei dem Übertragungsstandard HD-TVI eine Bildauflösung von 8 Megapixel (4K). Wie alle anderen Produkte aus der neuen Analog HD Familie nutzen die neuen Kameras ebenfalls die Technologieplattform HD-TVI 4.0 und ermöglichen so eine Übertragung auf bis zu 500 Metern Leitungslänge. Sind herkömmliche Koax-Kabel bereits vorhanden, müssen beispielsweise bei einem Wechsel von einer 2 zu einer 8 Megapixel-Kamera nur Kameras und Rekorder ausgetauscht werden, um eine höhere Bildauflösung zu erreichen.

ANZEIGE

 

Die Unterstützung von fünf Übertragungsstandards nennt sich Pentaplex-Unterstützung. Nach der Durchführung eines Software-Updates bieten die Analog HD Rekorder Modelle HDCC90001, HDCC90011 und HDCC90021 somit die vier Übertragungsstandards HD-TVI, CVI, AHD, CVBS und neuerdings auch IP. So wird der Anschluss von zwei weiteren IP Kameras mit bis zu 6 Megapixeln ermöglicht. Eine Vollintegration von den Abus IP Kameras ist infolgedessen benutzerfreundlich realisierbar, wie auch eine Integration weiterer IP Kameras mit Hilfe der ONVIF-Kompatibilität. Die Pentaplex-Unterstützung lässt dem Errichter nahezu freie Hand in der Kombination von Abus Analog HD Kameras und Rekordern mit Fremdprodukten und ermöglicht somit bei der Planung von Projekten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis.

ANZEIGE

 

Die neuen Kameras und das Software-Update sind ab sofort verfügbar.