AF2050

Neues großes Schütz für Windkraftanlagen

03. Dezember 2007

Große Schütze werden heute zunehmend in vielen unterschiedlichen Anwendungsbereichen und Applikationen eingesetzt. Das neue ABB AF2050 mit Elektronikspule wurde speziell für die Netzanbindung von Windkraftanlagen und anderen großen Generatorensätzen entwickelt. Mit einem Bemessungsbetriebsstrom von 2.050 A bei bis zu 1.000 V stößt es in neue Leistungsbereiche vor und erfüllt auch die Anforderungsprofile besonders anspruchsvoller Einsatzbereiche.

Das 2050 A wurde speziell für die Verwendung in AC1-Applikationen entwickelt. Es bietet die gleichen Leistungsmerkmale wie die bereits verfügbaren und in der Praxis bewährten großen AF-Schütze der Typen AF400 bis AF1650 von ABB. Das neue Gerät eignet sich ausgezeichnet für Netzanbindungen, bei denen ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit gefordert ist. Es bietet mit maximal 300 Schaltvorgängen pro Stunde und bis zu 500.000 Schaltvorgängen ein Höchstmaß an mechanischer Widerstandsfähigkeit. Ein Einsatz ist selbst in instabilen Netzwerken mit unsicheren oder schwankenden Ladezuständen problemlos möglich.