An ihm kommt keiner unbemerkt vorbei

Der Argus-Bewegungsmelder von Merten erhält eine neue Erfassungssensorik und verbesserte Relais: Alle Außenbewegungsmelder mit 110 und 220 Grad Erfassungswinkel werden mit der neuesten Infrarot-Technologie hergestellt und ausgeliefert.

24. Oktober 2014

Bei Verwendung von Leuchtmitteln, die ein Vorschaltgerät benötigen, können beim Einschaltstrom hohe kapazitive Lasten auftreten, die beim Schaltrelais Fehlfunktionen auslösen. Darum hat Merten die Relais bei den Argus 220 Außenbewegungsmelder durch stärkere Typen ersetzt.

So sorgen die Melder im Außenbereich nicht nur für ausreichende Beleuchtung, wo ein Lichtschalter zu weit entfernt ist. Sie rücken auch ungebetene Gäste gegen deren Willen ins Rampenlicht.

Die ausgereifte Technik für Erfassungswinkel von 110 bis 360 Grad, die Möglichkeit zur komfortablen Funkvernetzung, die Einstellung und Bedienung via Fernbedienung sowie die einfache Montage machen die Argus Aufputz-Bewegungsmelder wertvoll bei der sicheren Rundumüberwachung – zum Beispiel von Hausfronten, Hallen, Tiefgaragen, Einfahrten oder Treppenaufgängen.

www.merten.de