Das Drumherum 2009

Themen

Frankfurt. Rund 2.400 Hersteller präsentieren die weltgrößte Leistungsschau für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und erneuerbare Energien. Das Messegelände ist im Jubiläumsjahr „50 Jahre ISH“ komplett ausgebucht.

26. Februar 2009

Neben dem umfassenden Produktangebot bietet die internationale Fachmesse ein qualifiziertes Rahmenprogramm. Analog zu den wichtigen Branchenthemen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz beschäftigen sich auch zahlreiche Sonderschauen, Fachforen und Symposien mit Fragestellungen rund um eine schonende Nutzung von Wasser und Energie im Gebäude.

Die Outlook Lounge im Foyer der Halle 4.2 ist ein Treffpunkt für Architekten, Ingenieure, Designer sowie für die Abonnenten des Magazins „Outlook Building Perspectives“, das die Messe Frankfurt herausgibt. Die erstmals von der Messegesellschaft eingerichtete Outlook Lounge bietet einen exklusiven Meeting Point für Gespräche mit Kollegen in angenehmer, entspannter Atmosphäre.

Das ISH Technologie- und Energie-Forum in der Galleria 1 Nord (Übergang zwischen den Hallen 8 und 9) zeigt die grundlegenden Veränderungen am Wärmemarkt. Fachvorträge und eine branchenübergreifende Ausstellung präsentieren Zukunftstrends und Potenziale hocheffizienter Gebäudetechnik.

Hier werden neue Optionen zur Effizienzsteigerung und Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden, der Systemintegration moderner Gebäudetechnik und zum Einsatz von biogenen Brennstoffen erläutert. An realisierten Modernisierungsbeispielen wird aufgezeigt, wie schon heute eine nachhaltige, ressourcenschonende Wärmeerzeugung der Zukunft durch verbesserte Effizienz und durch schrittweises Umsteuern auf erneuerbare Energien umgesetzt werden kann. Das ISH Technologie- und Energie-Forum ist energieträger- und technologieneutral konzipiert. Veranstalter sind der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) und die Messe Frankfurt in Kooperation mit weiteren Partnern.

Das Kachelofenforum in der Halle 9.2 bietet vom 10. bis zum 13. März Vorträge und Diskussionsforen mit namhaften Referenten aus Politik, Wirtschaft und Forschung. Es geht zum Beispiel um Themen wie „Gesetzliche Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Feuerungsanlagen“ und um die „Reduzierung von Feinstaub-Emissionen von Kleinfeuerungsanlagen“. Das Kachelofenforum wird von der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V. in Kooperation mit der Messe Frankfurt veranstaltet.

Aircontec, das Klima-Forum, ist eine Veranstaltung des Fachinstituts Gebäude-Klima e.V. (FGK) in Kooperation mit der Messe Frankfurt. In verschiedenen Teilforen werden in einem umfangreichen Vortragsprogramm und einer interessanten Posterpräsentation aktuelle Themen der Gebäudetechnik in ihrem marktrelevanten Umfeld beleuchtet.

Die Foren beschäftigen sich unter anderem mit „Architektur und Technik“, „Nachhaltiges Bauen“, „Normung und Märkte“ und mit „Klimaschutzziele“. Das Klima-Forum findet vom 10. bis zum 14. März in der Halle 5.1/Congress Center statt.

Das Forum IKK Building des Verbands Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe (VDKF) findet ebenfalls im Rahmen der Aircontec in Halle 6.2 statt. Es legt den Fokus auf eine integrierte Planung der Bereiche Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Klimatechnik sowie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Im Vortragsforum stellen vom 10. bis zum 13. März die Referenten in jeweils 30-minütigen Vorträgen die Neuheiten ihrer Branche vor.

Der Wettbewerb Design Plus steht für die Designkompetenz der Messe Frankfurt und die innovativen Designleistungen der Industrie. Der Wettbewerb richtet sich an alle Aussteller der ISH; 153 Unternehmen aus 14 Ländern haben insgesamt 316 Produkte zur Bewertung eingereicht. Gemeinsam mit dem Rat für Formgebung prämiert die Messe Frankfurt mit Design Plus das harmonische Miteinander von Nachhaltigkeit, Ästhetik und Funktionalität von Produkten. Im Rahmen einer Sonderschau im Foyer der Halle 4.2 werden die prämierten Objekte detailliert vorgestellt; die Preisverleihung wird am 10. März um 14 Uhr vorgenommen.

Der Innovationspreis Architektur und Technik, ausgelobt von den Fachzeitschriften AIT und xia Intelligente Architektur in Kooperation mit der Messe Frankfurt, zeichnet unter architektonischen Kriterien Produkte und konzeptionelle Lösungen aus, deren gestalterische als auch technische Aspekte überzeugen. Der Wettbewerb richtet sich an Architekten, planende Ingenieure und herstellende Unternehmen, die auf der ISH als Aussteller vertreten sind. Im Foyer der Halle 4.2 werden die ausgezeichneten Projekte in einem speziellen Ausstellungsareal dargestellt; die Preisverleihung findet am 11. März um 15 Uhr statt.

Aktuelle und ausführliche Informationen zu allen Punkten des Rahmenprogramms finden sich im Internet in der Rubrik „Events“. Während der ISH wird es zudem eine Broschüre geben, die auf dem gesamten Messegelände kostenlos erhältlich ist.

Welt der Installationstechnik

Sie ist verbindendes Element der Erlebniswelt Bad und der Energie-, Gebäude- und Klimatechnik. Moderne Installationssysteme helfen Zeit und Kosten zu sparen und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Stichworte sind Modulbauweise, Rohre und Verbindungstechniken. Darüber hinaus wird in Frankfurt ein aktueller Überblick über neue Fittinggenerationen, Materialien und Systemlösungen geboten.

Die neuen Installationstechniken sind geprägt vom Systemgedanken in der Installationstechnik und ermöglichen dem Handwerk eine zeit- und kostensparendere Montage.

Erschienen in Ausgabe: 01/2009