Den Nachwuchs begeistern

Meinung

Eine Herausforderung ist es, junge Menschen und Schulabgänger für technische und handwerkliche Berufe zu interessieren.

20. Mai 2015

Eine Herausforderung ist es, junge Menschen und Schulabgänger für technische und handwerkliche Berufe zu interessieren. Darüber hinaus fehlt oft das Wissen über Gebäudeautomation. „Was ist das?“ und „Was kann ich da machen?“ gehören zu den gängigsten Fragen.

Mehr denn je heißt es daher: Informieren und Interesse wecken. Dabei gilt es, über die vielfältigen Möglichkeiten in der Gebäudeautomation aufzuklären und aufzuzeigen, dass diese Berufe Zukunft haben – als Anlagenmechaniker, Elektroniker oder Systemplaner. Wer sich als Ausbildungsbetrieb positionieren will, muss die Jugendlichen auf deren Art und mit modernen Maßnahmen ansprechen. Neben dem Internet gehören heute dazu in jedem Fall die verschiedenen Social-Media-Plattformen.

Doch leider sehen sich die meisten kleineren oder mittleren Ausbildungsbetriebe weder zeitlich noch personell in der Lage, ein entsprechendes Ausbildungsmarketing zu betreiben. Die Folge ist, dass viele Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben – sei es mangels interessierter Bewerber oder auch mangels entsprechender Qualifikation für die technisch anspruchsvollen Berufe. Wir bei SBC Deutschland haben diesen Trend erkannt. Gemeinsam mit unseren Systempartnern aus der Automatisierungstechnik schaffen wir deshalb eine Plattform, um über die verschiedenen Berufe mit ihren vielfältigen Chancen in der Gebäudeautomatisierung zu informieren und gleichzeitig vakante Ausbildungsstellen und Studienangebote zu veröffentlichen.

Nach unserer Auffassung gehört es auch zu unseren Aufgaben als Hersteller, junge Nachwuchskräfte für die Gebäudeautomation zu begeistern und damit unsere Systempartner zu unterstützen. Denn es ist auch in unserem Interesse, dass diese auch morgen noch genügend qualifizierte Mitarbeiter haben, und wir gemeinsam eine spannende Zukunft in der Gebäudeautomation gestalten können.

Erschienen in Ausgabe: 03/2015