Der Antrieb, der mitdenkt

Jalousien benötigen schonende Automatisierung

08. Februar 2007

Das Herzstück einer Jalousie-Automatisierung ist der Antrieb. Zwei Eigenschaften sind dabei besonders wichtig: Für eine genaue Lichtlenkung muss er Zwischenpositionen präzise anfahren können. Außerdem sollte er trotz hoher Leistungsfähigkeit möglichst sanft und materialschonend arbeiten. Elero hat mit dem JA Soft-Top einen neuen Jalousieantrieb entwickelt, der beide Anforderungen erfüllt.

Der Schlüssel hierfür ist die Drehmomentabschaltung: Bei seiner ersten Fahrt teilt der Antrieb den Fahrweg der Jalousie in Bereiche ein und misst das jeweils erforderliche Drehmoment. Diesen Wert speichert er für die zukünftigen Fahrten. Wird der Schwellenwert anschließend überschritten - zum Beispiel, weil die Jalousie im Winter festgefroren ist und dadurch nicht nach oben fahren kann - schaltet der Antrieb sofort ab. Diese Funktion schont sowohl den Antrieb selbst als auch die Jalousie. Außerdem ermöglicht der JA Soft-Top einen präzisen Tippbetrieb, bei dem der Lamellenwinkel mühelos per Tastendruck und nahezu ohne Ansprechverzögerung geändert werden kann.

Wird der Antrieb mit passenden Steuerungen aus der ProLine- Serie von Elero kombiniert, lassen sich intelligente Automatisierungslösungen verwirklichen: vom Wandsender mit den Funktionen „Auf“, „Ab“ und „Stopp“ bis zu intelligenten Zeitschaltuhren mit Astro-Funktion, die die Jalousie automatisch zum Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang öffnen und schließen. Zusätzlich sind Sonnen-/Windsensoren erhältlich, die Windstärke und Sonneneinstrahlung messen und die Jalousie entsprechend bewegen, wenn ein bestimmter Schwellenwert überschritten wird.