Dazu werden Gehäuse mit kodierten Steckverbindern versehen, die wiederum intern mit den Steuergeräten nach Schaltplan verdrahtet sind. Sämtliche Zu- und Ableitungen sowie Anschlussleitungen für Verbraucher sind auf Länge vorkonfektioniert und mit den passenden Steckverbindern versehen. Das nun steckfertige System mit Verteiler und Leitungen ermöglicht eine äußerst kurze Installationszeit.

ANZEIGE

Bei einer softwareunterstützten Prüfung vor Auslieferung der fabrikfertigen Verteiler werden Fehler beziehungsweise Nacharbeiten auf der Baustelle vollständig ausgeschlossen. Eine weitere Möglichkeit sind Verteiler, bei denen die Verdrahtung der Steuerungskomponenten auf Reihenklemmen erfolgt. Sämtliche Zu- und Ableitungen werden angeklemmt und direkt am Verteiler zugentlastet.

Vorteil bei dieser Variante ist die Möglichkeit der Nachrüstung von weiteren Steuerungskomponenten ohne großen Aufwand. Besonders bei Büro- und Verwaltungsgebäuden mit vorhersehbaren Nutzungsänderungen ergeben sich erhebliche Kostenvorteile. Mit einem modernen Raumautomationssystem müssen keine Leitungen geändert oder neu verlegt werden.

ANZEIGE

www.kontaktsysteme.de