Die Initiative Elektro+ warnt vor gefährlicher Spannung

Überspannungsschutzsysteme schützen teure elektronische Geräte und sind auch nachträglich schnell installiert

22. September 2011

Die Initiative Elektro+ warnt: Selbst Blitzeinschläge in einem Umkreis von bis zu zwei Kilometern finden ihren Weg leicht über die Leitungen ins Haus und können dort Überspannungsschäden verursachen. Diese legen empfindliche Geräte wie Computer, Drucker, aber auch Fernseher, HiFi-Anlage oder Telefon und Videosprechanlage endgültig lahm. Der Blitzstromableiter – nicht zu verwechseln mit dem Blitzableiter auf dem Dach – wird vom Fachmann am elektrischen Hausanschlusskasten installiert und ist in der Lage, sehr hohe Blitzteilströme zur Erde abzuleiten.

www.elektro-plus.com