Die persönliche Energiewende im Garten

Mit „My Garden Solar“ setzt Philips auf Sonnenenergie: Im Gegensatz zu vielen der bislang erhältlichen Solarleuchten, die rein dekorative Funktion haben oder allenfalls als Orientierungshilfen zu verwenden sind, bieten Solarleuchten von Philips funktionales Licht für den Außenbereich.

06. Mai 2014

Mit den Solarleuchten von Philips lassen sich Eingangs-, Aufenthalts- oder Wegebereiche in Gärten mit warmweißem Licht beleuchten. Durch die gleichmäßige Lichtverteilung und exakte Lichtlenkung eignen sie sich dazu, die besonderen Reize eines Gartens hervorzuheben und ihm nach Sonnenuntergang mit attraktiven Akzenten eine zusätzliche Dimension zu eröffnen.

Die Leuchten werden unter dem Namen „My Garden Solar“ angeboten. Die 19 verschiedenen Leuchten basieren auf einem gemeinsamen Konzept und sind durch ein optisch ansprechendes Design verbunden.

Gleichzeitig umfasst das Angebot aber auch viele Varianten in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben, so dass jeder die individuell für ihn passende Leuchte finden kann – ob rund, eckig oder oval, in schwarz, anthrazit oder Edelstahloptik, als Wand- oder Deckenleuchte oder – besonders flexibel – zur Positionierung mit mobilen, in verschiedenen Höhen erhältlichen Bodenspießen.

Die Leuchten lassen sich in zwei Gruppen einteilen: Die eine wird über einen integrierten Solarkollektor mit Energie versorgt und erreicht damit einen Lichtstrom von rund 100 Lumen. Die Leuchten kommen ohne Kabel aus und sind entsprechend flexibel einsetzbar.

Sie werden mit einem Akku gespeist, der vom Sonnenlicht aufgeladen wird und bei voller Aufladung (im Sommer) eine Brenndauer von bis zu sechs Stunden erreicht. Im Winter und bei schlechter Witterung sei ebenfalls eine Brenndauer von zwei Stunden garantiert, so Philips.

Wer es gerne heller haben möchte, für den stehen Leuchten mit einem separaten Solarkollektor bereit, die Lichtströme bis 280 Lumen erreichen. Ihr Solarpanel wird an einem Ort mit besonders starker Sonneneinstrahlung, etwa auf einem Garagendach oder an einer Wand, angebracht und mithilfe eines Kabels mit der Leuchte verbunden.

Je nach gewünschter Einstellung kann sich MyGarden Solar entweder über den integrierten Dämmerungsschalter bei einbrechender Dunkelheit automatisch einschalten oder per Ein/Aus-Schalter gesteuert werden. So bleibt dem Nutzer selbst überlassen, wann er die gespeicherte Sonnenenergie in Licht zurückverwandelt.