Eine runde Sache

Technik

Hellermann Tyton - Abrundungen, Winkel in der Bauform oder besondere Oberflächen stellen für Mechaniker und Installateure große Herausforderungen bei der sicheren Befestigung von Leitungen dar. Ein neuartiger Klebesockel schafft hier einfache Abhilfe.

07. März 2017
Bildquelle: Hellermann Tyton
Bild 1: Eine runde Sache (Bildquelle: Hellermann Tyton )

Die Welt, in der wir leben und arbeiten, wird digitaler. Damit wächst auch die Menge der Technik, die zusätzlich in Gebäuden, Anlagen oder Fahrzeugen verkabelt werden muss. Allzu häufig verhindern jedoch Abrundungen oder Winkel in der Bauform beziehungsweise die individuelle Beschaffenheit der Oberflächen, dass Leitungen adäquat geführt werden können. Mit dem selbstklebenden FlexTack Befestigungssockel und einem Kabelbinder gehören jetzt aber komplizierte Behelfslösungen wie Schrauben, Nageln, Löten oder mehrfache Kleberschichten der Vergangenheit an.

Professionelles Kabelmanagement ist für viele Branchen nicht nur Wunschdenken, sondern Sicherheitsvorschrift. Gequetschte oder durchhängende Leitungen sollten daher nicht vorkommen. Besonders einfallsreich muss der Installateur sein, wenn die Kabel darüber hinaus versteckt, aber dennoch zugänglich für die Wartung sein sollen. Was aber soll er tun, wenn es aus Platzgründen oder Korrosionsgefahr durch Lackbeschädigungen nicht praktikabel ist, ein Loch zu bohren oder eine Verankerung anzuschweißen?

Darüber hinaus ist es laut Murphys Gesetz auch meistens so, dass die Stelle für den idealen Kabelbefestigungspunkt selten plan oder gar leicht gebogen oder angewinkelt ist. Hier zeigt FlexTack seine Innovationsstärke als praktisches, anpassungsfähiges und kostensparendes Universal-Zubehörteil.

FlexTack bietet zum ersten Mal eine echte Alternative zu Schraubbefestigungen oder dicken Kleberschichten für Kabel und Leitungen an gerundeten und gewinkelten Oberflächen. Dank Längseinkerbungen lässt sich der 28 x 28 Millimeter große Befestigungssockel verbiegen. Daher kann er sich der Bauform flexibel anschmiegen und ermöglicht auf diese Weise den präzisen Einsatz an vielen gebogenen Oberflächen.

Der speziell modifizierte Acrylatklebstoff sorgt für Soforthaftung und garantiert eine homogene Spannungsverteilung am Bauteil. Die sichere Langzeitbefestigung an hoch- und niederenergetischen Oberflächen wie beispielsweise Glas, Aluminium, Kunststoff- oder lackierten und pulverlackbeschichteten Gegenständen steht nichts mehr im Wege. Es genügt, die Schutzfolie des Klebers zu entfernen und den Sockel mit manueller Anpresskraft anzudrücken. Et voila! Leitungen können sofort mit dem passenden Kabelbinder montiert und sicher befestigt werden.

Die Idee entstand in der hauseigenen Werkzeugherstellung bei HellermannTyton. Ein Mitarbeiter wollte eine Leitung in einem Prägeautomaten entlang des Motors verlegen. Er stand vor dem Dilemma, wie er die Kabelführung auf der warmen, runden Oberfläche am geschicktesten realisieren könnte.

Da der starre Befestigungssockel nicht auf das runde Motorengehäuse passte, fräste er kurzerhand Scharniere in den Sockel und machte ihn damit beweglicher. Sein raffinierter Einfall und der erste Prototyp spornten die Produktentwicklungskollegen an, den ultimativen Kabelbinderklebesockel für den Universaleinsatz serienreif zu machen.

Die Grundeigenschaften von FlexTack sind entscheidend für seinen Erfolg in einer breiten Anzahl von Anwendungsgebieten.

Neben der physischen Flexibilität ist seine Belastbarkeit enorm. Er ist aus hitzebeständigem Polyamid hergestellt und für die Daueranwendung im Temperaturbereich von -40 °C bis +105 °C geeignet. Dadurch kann er problemlos auf sich aufheizenden Bauteilen befestigt werden. Im Vergleich zu Standardklebern haftet FlexTack nicht nur auf hochenergetischen Oberflächen wie Aluminium, sondern auch auf niederenergetischen Kunststoffen sowie lackierten Oberflächen und weist hohe Zug- und Scherfestigkeit auf.

Mit Hilfe des selbstklebenden Befestigungssockels können nun Mechaniker, Ingenieure und Installateure neugewonnene Flexibilität genießen. Gerade, wenn es um Design im Sinne von effizientem, sicherem Kabelmanagement geht, ist FlexTack eine einfache und kostensparende Lösung. Der Spielraum für die optimierte und versteckte Kabelführung ist größer. Beispielsweise wenn die Kabel sauber entlang von Rohrleitungen verlegt werden sollten und die Kabelbinder nur mühsam beide umschließen können, weil die Rohrleitung dicht an einer Wand verläuft.

Die optimale Verlaufsbahn kann nun mit FlexTack nach Wunsch gelegt und die Leitungen mit einem passenden Kabelbinder schnell und unkompliziert befestigt werden. Spätere Kabelbrüche und Verletzungsgefahr durch Stolperstellen oder Abrieb der Leitungsisolierung können geschickt vermieden werden, ohne auf zusätzlichen Kabelschutz zurückgreifen zu müssen.?

Erschienen in Ausgabe: 02/2017