Aktuelle Fördermaßnahmen sorgen dafür, dass viele Endkunden über einen Austausch der Heizung nachdenken. Die Auftragsbücher in der SHK-Branche sind voll – gefragt sind also kompakte Modernisierungslösungen, die einfach und schnell zu installieren sind, und gleichzeitig die Förderbedingungen erfüllen.

STIEBEL ELTRON bietet mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A eine umweltfreundliche Heizung, die in nahezu jedem Gebiet Deutschlands förderfähig ist. Auch im nicht perfekt gedämmten Altbau ist sie eine gute Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Bei einer Vorlauftemperatur von 55° C erreicht sie immer noch die Energieeffizienzklasse A++. Auch eine enge Bebauung kann dem Modernisierungs-Klassiker nichts anhaben: flüsterleise ist sie unter anderem dank Invertertechnik. Zusätzlich ist sie mit thermischen Solaranlagen kombinierbar. Weitere Produktempfehlungen zur Modernisierung mit der Wärmepumpe: www.stiebel-eltron.de/mit-wp-modernisieren

Ob das geplante Vorhaben gefördert wird, erfahren Interessierte in wenigen Sekunden mit dem aktuellen STIEBEL ELTRON-Förderrechner – verfügbar unter www.stiebel-eltron.de/toolbox.

Bei der anschließenden Beantragung der Förderung müssen sich Handwerker oder Endkunden um fast nichts kümmern: STIEBEL ELTRON bietet einen kostenlosen Förderservice an. Der übernimmt die komplette Fördergelder-Recherche und das Ausfüllen der entsprechenden Anträge. Mehr Infos: www.stiebel-eltron.de/foerderung.

Weitere Informationen rund um neue Förderbedingungen können Interessierte auch bequem Zuhause per Webinar abrufen. In der kostenlosen Online-Schulung „Die neue BAFA-Förderung (MAP) | Was Sie jetzt wissen sollten!“ werden die neuen Maßnahmen betrachtet und Wege zur bestmöglichen Nutzung aufgezeigt.