Erfolg in den großen Dimensionen

Das Verbundrohr-System Alpex L von Fränkische ist flexibel, sicher und effizient

03. August 2011

Das Alpex L-System, ein stabiles Mehrschichtverbundrohr in den Dimensionen 40 mm bis 75 mm plus umfangreichem Fittingsortiment aus PPSU oder Messing, steht für sichere Montage und einfaches Handling. Alpex L von Fränkische ist dank der hohen Stabilität, der extremen Langlebigkeit und des einfachen Einbaus optimal für die Verlegung von langen Rohrstrecken in Industriegebäuden oder bei der Installation von Kellertrassen bzw. Steigleitungen in Wohnhäusern geeignet. Zudem lässt sich das mit der F-Kontur verpressbare Alpex L-System bei Übergängen auf Installationen im Dimensionsbereich 16 bis 32 mm mit dem bewährten Alpex F50 Profi System kombinieren – zusätzliche Übergänge auf ein zweites Rohrmaterial sind überflüssig.

Die stabile Stangenware Alpex L erlaubt dem Anwender größere Befestigungsabstände als bei überlapptverschweißten Verbundrohren. In den Dimensionen 40 bis 63 mm können Alpex L-Rohre mit einem Biegegerät gebogen werden, was Verbindungsteile spart. Das maximiert die Montagefreundlichkeit und minimiert Arbeitsaufwand und Kosten. Die Alpex L-Fittings sind wahlweise aus entzinkungsbeständigem Messing oder aus dem weltraumerprobten Hochleistungskunststoff PPSU (Polyphenylsulfon) gefertigt. Optimiert für den Wasserdurchfluss sind auch die Rohrdimensionen von Alpex L: Die geringe Wandstärke sichert große Rohr-Innendurchmesser und damit den bestmöglichen Durchfluss auch für starke Wassermengen. Einfacher lässt sich die Montage gerade in den großen Dimensionen nicht gestalten: Rohr entgraten/kalibrieren, einstecken, verpressen – fertig.