Erfolgreich

Sputnik verdoppelt seine Verkaufszahlen und eröffnet Niederlassung in Italien

06. Dezember 2007

Der Verkauf und die Kundenberatung der neuen Tochterfirma Sputnik Engineering Italia S.r.l starten im November. „Die Nachfrage nach unseren Wechselrichtern ist in Italien beständig gestiegen“, erklärt Sputnik-Geschäftsleiter Christoph von Bergen. „Während wir dieses Jahr Photovoltaikwechselrichter mit einer Gesamtleistung von vier Megawatt nach Italien liefern, vervierfachen wir diese Zahl 2008 auf 16 Megawatt.“

Roberto Colombo leitet als neuer Geschäftsführer die italienische Niederlassung. Der Elektronik-Ingenieur war fünf Jahre lang als Verkaufs- und Marketingmanager bei einem Anbieter für Infrarotkameras tätig, bevor er zu einem Maschinenhersteller wechselte. „Sputnik bietet mir die Möglichkeit, mit einem High-Tech-Produkt in einer umweltfreundlichen Branche eine neue Firma aufzubauen“, sagt Colombo. „Die Solarindustrie bietet ein enormes Potenzial. Ich bin sehr stolz, dazuzugehören.“