Erfolgreiche Kooperation

Alle Mobotix IoT Kameralösungen sind im cloud-basierten Videomanagementsystem Stratocast von Genetec integriert.

08. Oktober 2019
Erfolgreiche Kooperation
Das cloud-basierte Videomanagementsystem Stratocast (VSaaS) ist insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert. (Bild: Mobotix)

Mobotix hat einen weiteren Schritt hin zur Öffnung seiner Technologie und der Integration in Partnersysteme vollzogen: Alle Mobotix IoT Kameralösungen sind nach umfangreichen Entwicklungs- und Testverfahren in das cloud- basierte Videomanagementsystem Stratocast von Genetec integriert. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren einer der wichtigsten Technologiepartner von Mobotix.

„Die Integration unserer Kamerasysteme in Stratocast, dessen hohe Cybersicherheit in jährlichen Stresstests und Bewertungen unter Beweis gestellt wird, ist ein Meilenstein in der langjährigen Kooperation mit Genetec“, betont Hartmut Sprave, CTO bei Mobotix.

„Bei der Öffnung und Integration unserer Technologie in andere Lösungen, ist für uns oberste Prämisse, dass wir hinsichtlich der Cybersicherheit unserer Systeme keinerlei Kompromisse machen“, ergänzt Thomas Dieregsweiler, Leitung Produktmanagement Mobotix. „Genetec und Mobotix sprechen hier die selbe Sprache.“

Sicherheit aus der Cloud

Das cloud-basierte Videomanagementsystem Stratocast (VSaaS) ist insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert. Beim Einsatz können Kunden jederzeit und überall darauf vertrauen, dass ihr Unternehmen geschützt ist und ein reibungsloser Betrieb gewährleistet wird. Stratocast garantiert über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone den Zugriff auf Live-Videos und Videoaufzeichnungen, die cybersicher in der Cloud gespeichert sind.

Zahlreiche Kunden weltweit vertrauen auf die Cloud-Lösung, die für Anwendungen unter 50 Kameras – also für kleine und mittlere Unternehmen – prädestiniert ist. Der Endkunde selbst benötigt nur eine begrenzte IT-Expertise, da vor Ort keine IT-Infrastruktur, wie z.B. zusätzliche Server installiert werden müssen und auch keine Wartungen oder Updates erforderlich sind. Dadurch ist die Lösung kostengünstig und für den Kunden äußerst transparent.