... es werde Licht

Neue Lampen für die Innenbeleuchtung

Ein langer, heißer Sommer geht zu Ende. Es „herbstelt“ trübe, dunkel, kühl und feucht. Von Mai bis August haben wir, kurz behost und in T-Shirts, die warmen Abende in Biergärten, auf Terrassen und Balkonen verbracht, um nun die Kuscheligkeit des Seins mit langen Hosen, dicken Wollsocken und Pullovern in den eigenen vier Wänden neu zu entdecken. Und so neben bei entdeckt man auch den Bedarf an neuen Lampen.

16. November 2003

Da ist zum Beispiel die Genura von der GE Lightning GmbH. Sie basiert auf der Induktionstechnologie und hat das Aussehen einer Kompakt-Leuchtstofflampe. Durch ihren niedrigen Stromverbrauch läßt sich im Vergleich zu herkömmlichen Reflektorlampen bis zu 80 Prozent Energie einsparen. Und - die Genura hat eine hohe Lichtverteilung, so daß zur Beleuchtung derselben Fläche weniger Lampen benötigt werden. Sie eignet sich daher für Empfangsbereiche, Treppenhäuser, Aufzüge und Korridore, wo die Leuchten schwer zugänglich und Lampen mit längeren Betriebszeiten gefragt sind. Weitere Vorteile:

- unkompliziertes Austauschen in herkömmlichen Leuchten,

- kurze Anlaufzeit und helles Licht,

- hohe Lebensdauer: bis zu 15.000 Stunden,

- optimale Farbwiedergabe.

Die Genura amortisiert sich nach 3.266 Stunden, danach spart sie nicht nur Energie, sondern auch Geld.

Akzente setzen

Die TopSpot G12 mit axialem Lichtbogen von BLV Licht- u. Vakuumtechnik findet Anwendung zur Akzentbeleuchtung von Großraumbüros, Schaufenstern, Hotels und Restaurants, Museen und Galerien, aber ebenso im Außenbereich von Schwimmbädern. Auch sie „glänzt“ mit einer guten Farbwiedergabe und Farbbalance über die gesamte Lebensdauer hinweg, was besonders wichtig ist für die Beleuchtung von Schaufenstern.

Hierbei kommt eine weitere Eigenschaft der TopSpot G12 zum Tragen: Sie bleicht die Textilien kaum aus und durch den „eingebauten“ UV-Schutz verspröden Kunststoffe nicht so schnell (UV-P). Weitere Vorteile sind:

- platzsparende Bauform,

- gleichmäßige Ausleuchtung,

- mittlere Lebensdauer 6.000 Stunden, wobei BLV nach 5.000 h einen (Gruppen)Austausch empfiehlt.

Jungbrunnen für Halogenlampen: Unterspannung

Mit der Entdeckung des Halogenkreislaufes Ende der 50iger Jahre und seiner Nutzbarmachung für die Beleuchtungstechnik verdoppelte sich die Lichtausbeute der Halogenlampen gegenüber herkömmlichen Glühlampen auf 25 Lumen/Watt und die mittlere Lebensdauer erhöht sich - zum Beispiel von 1.000 auf 2.000 Stunden. Durch die Verwendung von Quarz- beziehungsweise Hartglas können Halogenglühlampen kleiner dimensioniert werden. Die mittlere Lebensdauer dieser Lampen liegt, je nach Hersteller, zwischen 1.000 und 2.000 Stunden und ist für eine Netzspannung von 230V ausgelegt. Diese hat bis zum Jahr 2008 eine Toleranz von + 6 Prozent (243V) und - 10 Prozent (207V). Danach beträgt die Toleranz ± 10 Prozent.

Netzspannungsschwankungen haben einen entscheidenden Einfluß auf die Lebensdauer von Halogenglühlampen. Eine Steigerung der Netzspannung um fünf Prozent bedeutet eine Reduzierung der Lebensdauer auf die Hälfte. Umgekehrt verdoppelt sich die Lebensdauer bei einer fünf Prozent niedrigeren Netzspannung.

Hauber & Graf hat Hochvolt-Halogenglühlampen von Eye Iwasaki im Programm, die für einen Nennbetrieb bei 240 / 250V ausgelegt sind. Werden diese Lampen an einem europäischen Netz (230V) betrieben, dann liegen sie immer an Unterspannung, das heißt, diese Leuchtmittel erreichen zumindest eine Lebensdauer von bis zu 4.000 Stunden (bei einer für das Auge kaum bemerkbaren Reduzierung des Lichtstroms).

Lampen mit sehr langer Lebensdauer sind immer dann sinnvoll, wenn die Auswechselkosten sehr hoch sind und wenn es die Betriebssicherheit erfordert.

Energiesparlampe mit Nachtlichtfunktion

Mit der Ambiance plus Nachtlicht bietet Philips jetzt eine doppelt funktionale Energiesparlampe: Neben ihrer vollen Lichtleistung für die allgemeine Beleuchtung verfügt sie über ein integriertes Nachtlicht, wenn die Allgemeinbeleuchtung abgeschaltet wird. Besonders Kinder verlieren damit die Angst vor der Dunkelheit.

Der Schlüssel für die Doppelfunktion der Lampe sind zwei Leuchtdioden, die zusätzlich als Nachtlicht in den Lampenkolben integriert sind. Gesteuert werden beide Funktionen einfach über den Lichtschalter der vorhandenen Elektroinstallation. Durch zweimaliges Einschalten läßt sich zwischen der Nachtlichtfunktion und Allgemeinbeleuchtung wählen. Da sich beim ersten Einschalten der Lampe immer zuerst das Nachtlicht einstellt, werden schlafende Personen nicht durch plötzliche Blendung geweckt.

Für die Allgemeinbeleuchtung hat die Lampe eine elektrische Leistung von neun Watt. Das entspricht einer Lichtleistung einer 40-Watt-Glühlampe. In der Nachtlichtschaltung beträgt die Leistung nur noch 0,9 Watt. Ausreichend, um genug Licht zur Orientierung in Fluren und Treppenaufgängen zu erzeugen oder zur dezenten Nachtbeleuchtung in Kinder- und Schlafzimmer.

Mit ihrem E27-Lampensockel und der traditionellen „Birnenform“, paßt die Energiesparlampe in jede gängige Wohnraumleuchte. Die softweiße Lichtfarbe zur Allgemeinbeleuchtung schafft eine angenehme Lichtatmosphäre. Bei einer Brenndauer von drei Stunden täglich im Normal- und zwölf Stunden im Nachtlichtbetrieb muß sie im Durchschnitt erst nach sechs Jahren wieder gewechselt werden.

Energiesparlampen im Kleinformat

New Generation heißt die neue Energiesparlampen-Reihe von Osram. Die Lampen führen den Miniaturisierungstrend fort und sprechen damit nun auch jene Verbraucher an, denen die bisherigen Energiesparlampen zu groß waren. Die New Generation präsentiert sich kompakter und leichter als ihre Vorgänger. Die Typenvielfalt ist jetzt erweitert: Das aktuelle Sortiment dieser Dulux EL Economy Classic Lampen für den Endverbraucher umfaßt vier Typen in der klassischen Glühlampen- und drei in Kerzenform. Der opalisierte Überkolben sorgt bei allen Ausführungen für weiches und gleichmäßiges Licht.

Die Wattagen von 5, 7, 9, 10 und 15 Watt decken den größten Teil der privaten Lichtanforderungen ab. Zudem erweitern die unterschiedlichen Sockeltypen (E 27, E 14, B22d) die Einsatzmöglichkeiten zusätzlich, denn damit passen sie in die meisten Wohnraumleuchten.

Fünf Jahre Garantie gewährt Osram für diese Lampenserie, was deren hohe Qualität unterstreicht. Energiesparlampen sind besonders wirtschaftlich: Gegenüber klassischen Glühlampen vergleichbarer Lichtstärke benötigen die Lampen der Economy Classic-Reihe bis zu 75 Prozent weniger Energie.

Fazit:

Langlebig, Energie und damit Kosten sparend sollen Glühlampen sein und außerdem - wenn möglich - noch einen gewissen Zusatznutzen bieten, so wie die hier vorgestellten.

Erschienen in Ausgabe: 10/2003