ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Fachartikel

02.09.2019

Über den Tellerrand

Kathrein. Das Unternehmen ist eigentlich bekannt für den digitalen Empfang von Satellit, Terrestrik, Kabel oder IP und deren Signalverteilung im Gebäude. Jetzt setzt der Signal-Spezialist die in vielen Jahren aufgebaute Erfahrung und Expertise auch im Bereich Sicherheitstechnik ein – mit Erfolg und einem innovativen Portfolio.

ANZEIGE
02.09.2019

Comeback im Leuchtenmarkt

Z-Licht. Im neuen Unternehmen von Michael Züblin werden neue, und auch ein großer Teil der Leuchten aus der Zeit von Züblin Elektro hergestellt. Auch das Nobelhotel The Dolder Grand in Zürich nutzt die bedarfsgerechte Beleuchtung mit entsprechender Energieeffizienz in Korridoren und Lagerräumen.

ANZEIGE 21.06.2019

Webinare für Fachplaner

Leider passiert es immer wieder, dass Kriterien falsch gewichtet werden oder ein Kriterium bei der Planung komplett außer Acht gelassen wird.

ANZEIGE
27.05.2019

Intelligenz hinter dem Lichtschalter

Frogblue. Das Unternehmen stellt Bluetooth-basierte Smart-Home-Lösungen her, die in Deutschland entwickelt und produziert werden. Basis des Systems sind rein dezentrale intelligente Steuermodule hinter den Lichtschaltern, Frogs genannt.

ANZEIGE
27.05.2019

Mehr als ein Stecker

Walther-WErke. Im März 2018 feierte Neo Premiere. Die CEE-Steckvorrichtung hat jetzt alle erforderlichen Zertifizierungen und ist im Fachhandel erhältlich. Verbesserte Funktionalität und Sicherheit sowie IPD-Systemintegration sind überzeugend.

27.05.2019

Einfach digital – digital einfach

Abus. Auf diese Formel könnte man die Digitaloffensive des Unternehmens bringen. Abus möchte das Thema Sicherheit neu interpretieren. Im Fokus der Digitalisierung stehen Vernetzung, Integration, User Experience, einfache Montage und Anwendung sowie umfassende Services für die Kunden. g+h sprach mit den Geschäftsführern, Martin Bemba und Ulrich Kastner-Jung, darüber.

27.05.2019

Licht für jede Schicht

Trilux. Nachtarbeit ist per se eine Belastung für den Körper. Durch die richtige spektrale Zusammensetzung des Lichts lassen sich Belastungen bei der Schichtarbeit minimieren, ohne die normativ geforderte Lichtqualität zu beeinträchtigen.