ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Fachartikel

12.06.2001

Netzwerk der Superlative

In vielerlei Hinsicht ist der Neubau des Stammsitzes der Nürnberger Versicherungsgruppe im 950 Jahre alten Nürnberg beispielgebend für die Verwirklichung zukunftsfähiger Konzepte bei Großprojekten. Der Business Tower von Biefang, Dürschinger und Spengler prägt heute nicht nur die Silhouette der Stadt. Das höchste Bürogebäude Bayerns, umgeben von einer eindrucksvollen und standortgerechten Blockrandbebauung, bringt auch viele Anregungen in die Diskussion ein, wie die Symbiose von Architektur und Technik im 21. Jahrhundert aussehen kann. In ihm befindet sich eines der größten LONNetzwerke Europas. G&H war vor Ort.

12.06.2001

Fast alles ist möglich

Im Rahmen unserer regelmäßigen Berichterstattung „EDV für Handel und Handwerk“ stellen wir unseren Lesern diesmal die Folgeversion des Address Managers von Combit vor. Die neue Version der Software zum Verwalten von Datenbanken beliebigen Inhalts ist jetzt komfortabler und schneller in der Handhabung sowie deutlich ressourcensparender.

ANZEIGE
03.06.2001

Aus der Automobilentwicklung

Im Rahmen einer großen Informations- und Demonstrationsveranstaltung sind die Ergebnisse vierjähriger gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsarbeit von DaimlerChrysler und den japanischen Automobilherstellern im japanischen Tsukuba vorgestellt worden. Die Kooperation diente speziell der Erprobung von intelligenten Fahrzeug- Assistenzsystemen zur Vermeidung von Verkehrsunfällen. Die Daimler- Chrysler-Forschung war als einziger europäischer Partner ausgewählt worden, ihr Know-how in dem großangelegten japanischen Forschungsprojekt der AHSRA (Advanced Cruise Assist Highway System Research Association) einzubringen.

ANZEIGE
30.05.2001

Komfortabel und flexibel

Wer auf Komfort und Flexibilität der elektrotechnischen Ausstattung seines Hauses Wert legt, dem bietet moderne Gebäudesystemtechnik Lösungen für nahezu jeden Anspruch. Als interessante Möglichkeit verbindet das Logikmodul Logo von Siemens die Flexibilität moderner Gebäudesystemtechnik mit einfacher Installation und Handhabung sowie niedrigen Systemkosten.

30.05.2001

Clevere Telefonanlage

ISDN-Technik ermöglicht nicht nur komfortables Telefonieren. Ein System von Auerswald kombiniert eine komfortable ISDNTk- Anlage mit einem echten Einbruchmeldesystem. Dabei werden Funktionen beider Anlagenteile auf intelligente Weise miteinander verbunden.

ANZEIGE
30.05.2001

Plug&Play-Vernetzung

Professionelle Vernetzung im Internet-Zeitalter stellt auch für kleine und mittlere Unternehmen einen wichtigen Wettbewerbsfaktor dar. Mit Rittal-Net.com (RNC) bietet Rittal eine neue Produktfamilie komplett bestückter, modularer, passiver Netzwerkgehäuse an, die ein breites Leistungsspektrum in Netzen für bis zu 50 Nutzer bereitstellen. Diese Auslegung deckt alle Anforderungen von SOHO (Small Office/Home Office) bis zu Mittelständlern ab.

30.05.2001

Zur Lage des Elektrohandwerks

Im Mittelpunkt des Pressegesprächs des Zentralverbandes der Deutschen Elektrohandwerke (ZVEH) am 20. Dezember 2000 standen die Wirtschaftslage im Elektrohandwerk, die Energiesparverordnung, die Weiterentwicklung der Markt- und Qualifizierungsstrategien; der „Fachbetrieb für Gebäudetechnik“, der „Fachbetrieb für Informationstechnik“ und der Zusammenschluß von ZVEH und BBT. Im folgenden gibt G&H das Statement des Hauptgeschäftsführers, Heinz-Werner Schult, wieder.

30.05.2001

Hoher Installationsstandard ohne Mehrpreis

Der Umzug beim Deutschen Patentamt in München steht bevor, und die drängende Enge hat endlich ein Ende. Irgendwann in diesem Jahr wird dann auch Werner Hilpper von Elektro Kreuzpointner seinem Bürocontainer an der Baustelle den Abmarschbefehl geben. Fast zwei Jahre hat er dann diese Großbaustelle verantwortlich betreut und mitgeholfen, ein Projekt von vielen Millionen Mark fertigzustellen, davon allein acht Millionen für die Elektroinstallation.

30.05.2001

Das richtige Licht für Konferenzraum 8

Die Westfalenhallen in Dortmund sind schon seit langem ein erfolgreicher Veranstaltungsort für Fachmessen und Ausstellungen. 1997 hat der Betreiber mit der Renovierung und Erweiterung der Kapazitäten begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten wurde die im südlichen Gebäudeteil gelegene Gastronomie „Rosenterrassen“ renoviert und das obere Stockwerk erweitert und ausgebaut. Es entstand der Konferenzraum 8.