Fachartikel

17.04.2001

Wenn Wünsche wahr werden

Sicherheit, Werterhalt, Planungsfreiheit, Nutzungs-Flexibilität ohne Bauarbeiten, Komfort, niedrige Betriebskosten. Das sind einige der Hauptforderungen, denen moderne Gebäudetechnik entsprechen muß. Auf das „Wie“ haben jedoch Handwerker, Großhändler, Architekten, Planer, Bauträger und Endnutzer ganz eigene Sichtweisen. Was also liegt näher, als deren Erfahrungen und Wünsche zu bündeln? Die ABN Werner Braun GmbH in Neuenstadt hat es getan und sie in ihr neues Hausleitsystem ABN-Haus-Comfort (AHC) einfließen lassen.

17.04.2001

Wohnen der Zukunft

Hometronic ist ein intelligentes System, das Heizung, Licht sowie elektrische Geräte automatisch steuert. Und das alles funktioniert ganz einfach. Über Funk und ohne kostenintensive Verkabelung.

17.04.2001

Führen heißt auch delegieren

Als die Industrie vor Jahren das Lean Management entdeckte und Unternehmen daraufhin ihre Führungshierarchien und deren Aufgaben „durchforsteten“, war das Ergebnis vielfach erschreckend. Ganze Heerscharen sogenannter Manager hatten Kompetenzen an sich gerissen und diese - um sich selbst unentbehrlich zu machen - wie ein großes Geheimnis gehütet und gegen alle und jeden verteidigt. Freilich nicht ohne die eigene totale Überlastung lautstark zu beklagen. Ganz anders die Situation im Handwerk, wo Firmenstruktur, Verantwortlichkeiten, der direkte Kundenkontakt und viele andere Faktoren den Inhaber scheinbar dazu zwingen, tatsächlich alles selbst zu machen. Wer sich darauf einläßt wird feststellen müssen, daß vieles Wichtige unerledigt liegenbleibt. Da hilft nur eines: Aufgaben delegieren.

17.04.2001

Wohl temperierter Motor

Vielleicht sind auch Ihnen schon die kleinen Schaltkästen aufgefallen, die in den Vorgärten mancher Häuser, beispielsweise in Hamburg, stehen. Ihr Innenleben: die Steuerung für eine Abwasserhebeanlage. Ein wesentlicher Teil sind Komponenten für den thermischen Motorschutz der eingesetzten Abwasserhebepumpen.

17.04.2001

Energie aus der Versenkung

Die Senkelektranten von Moser Systemelektrik, Schönwald, sind multifunktionale Versorgungsterminals. Sie ermöglichen das bedarfsorientierte Bereitstellen von Strom, Druckluft und Brauchwasser sowie die sichere Entsorgung von Abwasser, Gasen oder Staub. In Hallen oder auf Freiflächen sorgen die versenkbaren Kompletteinheiten für Flexibilität in Produktion und Montage. Bei Veranstaltungen reduzieren sie den leitungstechnischen Aufwand für die Energieversorgung.

17.04.2001

Fernmanagement

Das Fernmanagement von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen war bisher wegen der relativ hohen Investitionen fast ausschließlich mittleren und gro-ßen Gebäuden sowie verteilten Liegenschaften vorbehalten. Die Landis & Staefa GmbH, Frankfurt, stellte jetzt das nachrüstbare Telemetriemodul Niweb vor, das Regler vom Typ Integral mit handelsüblichen PCs, Laptops, Handhelds, Organi-sern oder Mobiltelefonen zu einem wirtschaftlichen Fernmanagementsystem ver-knüpft.

17.04.2001

So holen Sie sich die Welt ins Haus

Zur Übertragung von Fernseh- und Radioprogrammen gibt es drei Wege: terrestrisch, also erdgebunden, per Kabel und via Satellit. Letzterer Weg bietet seit Mitte der 80er Jahre die bislang größte Programmvielfalt, da bei dieser Übertragungsart die Kapazitäten sehr stark ausgebaut werden konnten. Welche Möglichkeiten des Sat-Empfangs gibt es, was bietet er, welche Gerätearten sind am Markt und wie sieht die Zukunft aus? Dies sind die Schwerpunkte dieses Beitrags

17.04.2001

Intelligenter Lückenfüller managt Licht

Komfort, Ambiente, Funktionalität und nicht zuletzt Energieeinsparung sind die vier Säulen einer zeitgemäßen Beleuchtungstechnik. So werden künftig die intelligente Lichtregelung und -steuerung mehr und mehr zum Alltag gehören. Dank des neuen Schnittstellenstandards DALI läßt sich Licht quasi auf Knopfdruck jeder gewünschten Situation flexibel anpassen, auch ohne aufwändiges Bussystem.

17.04.2001

Durchdacht und funktionell

Kurze Bauzeiten, klar kalkulierbare Kosten und interessante Rationalisierungsmöglichkeiten - dies sind nach wie vor die Vorteile des Betonbaus gegenüber der herkömmlichen Massivbauweise Stein auf Stein. Mit dem Einsatz neuer industrieller Fertigungsmethoden hat der Betonbau insbesondere für den Wohnungsbau in jüngster Zeit wieder an Bedeutung gewonnen. Dieser Tendenz trägt Kaiser, Schalksmühle, mit einem neu entwickelten Betonbauprogramm für die Elektroinstallation Rechnung.