Filigranes Leuchtendesign

Die LED-Designleuchte Siteco Vega besticht durch die Kombination aus transparent-modernem Design und herausragender Lichttechnik. Sie eignet sich für die professionelle Bürobeleuchtung.

06. März 2015

Optisch sorgt die Vega mit ihrem puristischen Design für Akzente. Im ausgeschalteten Zustand ist die nur sechs Millimeter hohe lichtleitende Prismenplatte praktisch durchsichtig. Weiteres Designelement ist der lediglich 43 Millimeter hohe zentrale Mittelsteg in Spiegeloptik, in dem die LEDs und das EVG eingebaut sind.

Eingeschaltet beeindruckt Vega laut Hersteller durch eine brillante Lichtwirkung über die gesamte Lichtaustrittsfläche. Damit integriert sie sich harmonisch in unterschiedliche und ästhetisch anspruchsvolle Umgebungen.

Speziell für Osram entwickelte Prismenplatten sorgen dafür, dass die für Büros geltenden Richtlinien an Gleichmäßigkeit und Entblendung erfüllt werden. Die Leuchten eignen sich zur Beleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen und erreichen in der abgependelten Variante eine Leuchtdichte von weniger als 1500 cd/m² und einen UGR-Wert < 16.

Die LED-Designleuchte erreicht eine Lichtausbeute von bis zu 100 lm/W bei einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden (L90/B50). Sie ist standardmäßig DALI-fähig und kann in externe Lichtmanagementsysteme eingebunden werden. Darüber hinaus ist sie mit Präsenz- und Tageslichtsensor, Notlichtfunktion und Lightify Pro Controller erhältlich.

Ob als Pendel- oder Anbauvariante oder an der Systemschiene, durch die drei Montagearten passt sich die LED-Designleuchte flexibel an bauliche Gegebenheiten und Kundenwünsche an.