Für die Zukunft gerüstet

Objekte

Beim Bau des neuen Gebäudes wurde auf den KNX-Standard sowie auf Produkte von Merten gesetzt.

04. November 2013

Zu den Lösungen gehören sämtliche Aktoren in der Verteilung für Jalousien und Heizung, die Schalter, Steckdosen und die Wetterstation. Neben der Verkabelung des Schulgebäudes in drei Zonen besitzt jedes Stockwerk zusätzlich eine Unterverteilung, was die Sicherheit im Brandfall gewährleistet, denn das übergeordnete KNX-System und die Energieversorgung bleiben intakt.

In den Zimmern befinden sich Sensoren und Taster, die mittels Busleitung verkabelt sind. Es gibt insgesamt 645 KNX-Teilnehmer, 14 Linien und 3.500 Gruppenadressen.

Erschienen in Ausgabe: 07/2013