ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Gebäudeautomation

Mobilitätswende

Mobilitätswende

„Power for Mobility“ – Sonderschau auf der Light + Building präsentiert Lösungen für Elektro-Infrastruktur.

ANZEIGE
Fünf Anforderungen gilt es zu erfüllen, soll der Neubau zu einem KfW-Effizienzhaus 40 Plus werden. Neben den haustechnischen Lösungen sind für die Beantragung der KfW-Effizienzhaus-40-Plus-Förderung weitere Bedingungen zu erfüllen, wie zum Beispiel die Antragstellung durch einen sachverständigen Energieberater. Bildquelle: Stiebel Eltron
09.05.2017

Paket für Fördergelder

Stiebel Eltron. - Bauherren, die sich für ein KfW-55- oder sogar ein KfW-40-Haus entschieden haben, können mit zusätzlichen haustechnischen Maßnahmen elegant eine neue höhere Förderstufe erreichen: das KfW-Effizienzhaus 40 Plus.

In das Energiemonitoring-System können auch die offenen Leistungsschalter mit Modbus-Schnittstelle sowie die Messeinrichtungen für NH-Sicherungslasttrennschalter dieses Herstellers eingebunden werden. Bildquelle: Hager
31.01.2017

Vorgabe Energieeffizienz

Hager. - Die DIN VDE0100-801 definiert neue Anforderungen für Niederspannungsanlagen. Jetzt gilt es, entsprechend zu handeln. Dabei helfen Energiemonitoring-Systeme, die die Umsetzung der Norm erheblich erleichtern. Wir zeigen, wie es geht und worauf besonders zu achten ist.

Bildquelle: Merten
31.01.2017

Smartes Heim nach Maß

Merten. - Eine der spannendsten Herausforderungen für einen Architekten ist es, das eigene Haus zu entwerfen. Nur zu gerne verliert man sich in den Details– denn das Ergebnis muss schließlich absolut perfekt sein. So erging es auch den Soltanis beim Bau ihres Hauses.

Mit intelligenten PDUs können Administratoren die Fernwartung vereinfachen. Ist ein IT-Schrank beispielsweise schwer zugänglich oder muss die Anlage auch am Wochenende betreut werden, ist eine PDU mit schaltbaren Steckern eine gute Hilfe, da sich per Fernzugriff einzelne Steckdosen schalten lassen. Darüber hinaus bieten intelligente PDUs ein hohes Energieeinsparpotenzial in Rechenzentren. Bildquelle: Rittal
31.01.2017

Clevere Verteiler

Rittal. - Eine Steckdose gleicht der anderen. Das ist einmal so gewesen, denn heute enthalten intelligente Stromverteilungssysteme für IT-Racks – Power Distribution Units (PDUs) – viele Zusatzfunktionen. Aktuelle Modelle messen, schalten und überwachen die abgegebene Leistung.

Turmhaus Tirol 

Berge

Landschaft

Referenz

Haus 

Alpen 

Tirol

Ein Turm- und Traumhaus im Zillertal mit smarter Technik

Jung. Grüne Auen, spektakuläre Bergkämme und Waldgebiete: Auf rund 1200 Metern Höhe steht das Turmhaus. Es vereint auf eine imposante Weise natürliche...

Lebensgrundlage erhalten

Lebensgrundlage erhalten

Schneider Electric und Global Footprint Network gemeinsam zum wirtschaftlich verträglichen Umweltschutz.

ANZEIGE
Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen.

 

Jetzt abonnieren
ANZEIGE
ANZEIGE