Seit 1. Mai 2014 ist in Deutschland Gebäudeautomation Pflicht. Aufgrund der dann gültigen Energieeinsparverordnung EnEV 2014 müssen beispielsweise Büros, Banken, Hotels und Industriehallen vorgegebene Energie-Effizienzklassen erreichen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die dezentrale Raumautomation, die der übergeordneten Steuerungslogik ihren Bedarf aus dem jeweiligen Raum anmeldet, zum Beispiel Heiz- oder Kühlleistung und das Regeln von Licht.

ANZEIGE

Mit B-Control kann der geforderte Grad an Gebäudeautomation auf einfache und effiziente Weise umgesetzt werden: Die Steuerung passt in normierte Verteilerkästen und bietet eine große Bandbreite an Anschlussmöglichkeiten. Bei veränderten Anforderungen können der Installateur und das Facility Management B-Control unkompliziert und kostengünstig anpassen.

Das B-Control Lösungspaket besteht aus mehreren Elementen: dem Multi-I/O MIO 100, der Control-Unit-Building CUB 100, dem Powermodul POW 100, dem Patchmodul PAT 100 zur Verlängerung des CAB Busses von einer Hutschiene zur nächsten oder darüber hinaus zum nächsten Verteilerkasten sowie einer Engineering-Software für die Projektierung der gesamten Gebäudeautomation inklusive Steuerung, Visualisierung, Feldanbindung und Dokumentation.

ANZEIGE

Mehr Informationen zu B-Control: