Dimensionierungsaufgaben wie Auswahl der passenden Ableitervorsicherung oder Querschnittdimensionierung können entfallen, da dies technisch durch ACI-Technologie gelöst wurde. Die ACI-Technologie erfüllt schon heute die Anforderungen von morgen. Für die Anschlussleitungen des Dehnguard ACI braucht nur noch ein Querschnitt von sechs mm² Cu berücksichtigt zu werden.

ANZEIGE

Das spart wertvolle Zeit für die bis dato notwendige Dimensionierung des Querschnitts, und zudem bedeuten sechs mm² Cu auch eine einfachere Montage aufgrund kleinerer Radien und damit möglicher kürzerer Verdrahtungswege. Der neue Dehnguard ACI erlaubt, aufgrund der galvanischen Trennung durch die ACI-Einheit, die Sicherstellung eines leckstromfreien Betriebs und eine hohe TOV-Festigkeit.