Gutes Klima in der Akademie

Themen

Roos. - Die Gewerbe Akademie Freiburg feierte in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Geburtstag standen Sanierungen im Bereich der Klimatisierung an. Eine der Maßnahmen war die Installation einer kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung.

29. Oktober 2010

Ziel der energetischen Sanierung im Bereich der Klimatisierung war es, eine energetisch wirksame Be- und Entlüftung sowie Klimatisierung auf dem aktuellen Stand der Technik zu erreichen. Das beauftragte Planungsbüro Geiser aus Kappel-Grafenhausen entschied sich für die Klimageräte der Serien Mono-Fan und Combi-Fan von Roos. Alle neu installierten Komponenten wurden in die ebenfalls neu hinzugekommene Gebäudeleittechnik integriert. Von dort können sie gesteuert und visualisiert werden. In den Verwaltungsräumen der Gewerbeakademie war die effektive Kälte- und Wärmeverteilung und zugleich eine effiziente Belüftung der Räume Zielsetzung. Hinzu kamen eingeschränkte Platzverhältnisse, was letztlich eine kompakte Lösung erforderte. Die Gerätekombinationen Mono-Fan und Combi-Fan boten sich hier an. Als energetischer Alleskönner vereinen sie Heizen, Kühlen und kontrolliertes Lüften mit Wärmerückgewinnnung in einem Gerät.

Diese Kombination ermögliche es, in den Büroräumen der Gewerbe Akademie ein ausgeglichenes Klima mit CO2-geregelter Frischluftzufuhr zu schaffen, fasst Markus Best, zuständiger Planer im Planungsbüro Geiser, den aus der Sanierung entstandenen Vorteil zusammen. Letztlich erhöht sich die Luftqualität durch die Filterung der angesaugten Außenluft. Auf Wunsch ist für diese Luftfilterung ein Pollenfilter der Filterklasse F7 einsetzbar. Die Heizgeräte haben eine Bautiefe von 18,5 cm und können bei einem Wärmebereitstellungsgrad (lt. DIBT) von bis zu 88 Prozent Heizleistungen bis zu 4.620 Watt erbringen. Leise Ventilatorentechnik lässt die Geräte akustisch gesehen in den Hintergrund treten. Die erforderlichen Schnittstellen für die Integration in die neue Steuer- und Regelungstechnik für die Gewerbe Akademie stellte Roos zur Verfügung und integrierte sie auch.

Die Heiz- und Lüftungsgeräte der Serie CombiFan und Mono-Fan finden ihren Einsatz auch dann, wenn es darum geht, eine Lösung für reduzierte Vorlauftemperaturen und den damit verbundenen, zu niedrigen Heizleistungen üblicher Heizkörper zu finden.

Bei der Verwendung von Wärmepumpen ist dies zum Beispiel der Fall. Auch bei der Übertragung von Kühlleistung sind die Geräte von Roos aufgrund ihrer Leistungsdaten eine Lösung. Die neuartige Kombination von Heiz- und Lüftungsgerät ermöglicht im Bereich der Gebäudesanierung die Integration einer kontrollierten und energetischen Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung, ohne auf die notwendige Wärmeleistung verzichten zu müssen. Die Geräteteile Combi-Fan und Mono-Fan sind als Kombination und als Einzelgeräte lieferbar, und können auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Erschienen in Ausgabe: 07/2010