Handliche Serie

Produkte

E-Mobile. Private Versorgungseinheiten zur Wandmontage für Elektrofahrzeuge, sogenannte Wallboxen, bietet Walther mit seiner Produktpalette E-Boxx an.

26. September 2011

Das Sortiment umfasst modular gestaltbare E-Boxxen für Ausführungen von Mode 1 bis Mode 3 mit integrierten Sicherheitseinrichtungen und bedarfsabhängig mit integriertem Zähler für „verfahrenen“ Strom. Die Wallboxen werden in Garagen, Carports oder Wandbereichen zum Betanken der Elektrofahrzeuge mit Strom installiert. Im Gegensatz zu den Ladesäulen wurde die handliche Variante an der Wand überwiegend für Betankungen von Fahrzeugen im privaten Bereich entwickelt.Grundsätzlich bietet Walther die Wallboxen für das 1- und/oder 3-phasige Laden im Leistungsbereich von 3,7 kW bis 22 kW an. Die Boxen sind mit Schukodosen erhältlich oder nach CEE Norm, sowohl 3-polig, 5-polig oder auch 7-polig nach der neuen Norm IEC 62196. Als Sicherheitseinrichtungen sind Fehlerstromschutzschalter (FI), ein Leitungsschutzschalter sowie die Ladesteckdose vorhanden. Bei den Mode-3-Varianten sind zusätzliche Sicherheitsfunktionen, wie die Erkennung des Leitungsquerschnitts durch den Charge-Controller, der das PWM-Signal sendet, möglich.

www.walther-werke.de

Erschienen in Ausgabe: 06/2011