Höhere Übertragungssicherheit

Produkte

Kabel.

09. Februar 2012

Im LAN und im Datacenter bietet der Einsatz biegeunempfindlicher G50/125-µm-Multimode-Fasern eine höhere Sicherheit für die optische Übertragung. Sie reduzieren das Risiko zusätzlicher Dämpfungen, die durch Nutzungsfehler und mechanischen Stress entstehen können selbst bei mehreren vollständigen 360-Grad-Windungen.

Aktuelle Untersuchungen zeigen zudem, dass die neue Fasergeneration keinen Einfluss auf die Einfügedämpfung von Lichtwellenleiter(LWL)-Verbindungen oder auf die Bandbreite der Übertragungsstrecken hat.

Deshalb setzt Dätwyler für die angebotenen Faserkategorien OM2, OM3 und OM4 nur noch diese Fasern ein. Für den Kunden erfolgt diese Umstellung preisneutral. Ein White Paper auf der Homepage des Herstellers bietet zu diesem Thema weitere detaillierte Informationen.

www.datwyler.com

Erschienen in Ausgabe: 01/2012