Hohe Schutzart

Montageeffiziente Installationsverteiler von Rittal

16. August 2012

In einem Installationsverteiler müssen sich je nach Art der Verbraucher unterschiedliche Komponenten unterbringen lassen. Typische Beispiele hierfür sind Schalt- und Schutzgeräte, Klemmen, Reitersicherungselemente oder NH-Schaltleisten. Um alle benötigten Komponenten einbauen zu können, sollte das Ausbausystem dabei flexibel ausgelegt sein und eine einfache sowie effiziente Montage ermöglichen. Diese Anforderung erfüllt Rittal mit seinen neuen Ri-4-Power Installationsverteilern, die speziell in der Montage Vorteile bieten. Die ISV sind sowohl als Standverteiler als auch als Wandverteiler einsetzbar und basieren auf dem Standardschaltschrank TS 8 und dem Wandgehäuse AE. Der erforderliche Schutz ist durch IP 55 bei den TS 8-Schränken und bis zu IP 66 bei den AE-Gehäusen gegeben.

www.rittal.de