20. JANUAR 2019

zurück

kommentieren drucken  

Alleskönner für gutes Licht


Innentitel

Neue Leuchtmittelarten wie dimmbare LEDs stellen Dimmer vor technische Herausforderungen. Berker hat einen neuen Universal-Tastdimmer entwickelt, der automatisch unterschiedliche Leuchtmittel erkennt und ohne Probleme dimmt. Grundlage ist eine einzigartige Dimmtechnologie.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  

Die ersten Dimmer, die für Glühlampen entwickelt wurden, waren technisch sehr einfach und damit sehr preiswert. Zur Reduzierung der Leistung wurde die ansteigende Phase „angeschnitten“. Doch schon die Niedervolt-Halogenleuchten an elektronischen Trafos erforderten eine besser angepasste Dimmtechnik: den Phasenabschnitts-Dimmer. Aus der Kombination der beiden Dimmarten entstand der heute übliche Universal-Dimmer.

Zum Dimmen von Energiesparlampen und LEDs ist er nur bedingt geeignet und hat so starke Netzrückwirkungen beziehungsweise EMV-Störungen, dass er in Verbindung mit den neuen Leuchtmitteln nicht mehr normenkonform ist. Neben dem Verstoß gegen die Normen, können diese EMV-Störungen dazu führen, dass elektronische Haushaltsmittel Fehlfunktionen ausweisen. Für das Dimmen selbst sind eine eingeschränkte Dimmbandbreite, permanentes Leuchten oder Flackern oft auftretende Effekte. Im schlimmsten Fall können Dimmer und Lampen sogar beschädigt werden.

Berker war sich früh dieser Problemlage bewusst und hat sich diesen Herausforderungen gestellt. Die bestehende Produktpalette wurde erneuert und eine durchgängige Dimmtechnologie entwickelt. Von den Berker-Experten wurde eine völlig neue Dimmtechnologie erarbeitet, die zuverlässig automatisch unterschiedliche Leuchtmittel erkennt und problemlos dimmt. Die Neuentwicklung von Berker bietet viele technische Vorteile, ist robust und sicher und es besteht keine Gefahr für Dimmer und Lampen durch Fehleinstellungen. Das neue Verfahren erkennt automatisch das angeschlossene Leuchtmittel und adaptiert selbstständig die Dimmkurve. Optional ist zur Feineinstellung und Optimierung auch die manuelle Einstellung der Dimmcharakteristika möglich.

Das neue Gerät gewährleistet normenkonformes Dimmen von Energiesparlampen und LEDs. Angeboten wird die neue Dimmtechnologie für die Universal-Tastdimmer 1-fach und 2-fach sowie für KNX-Dimmaktoren REG. Für die Inbetriebnahme wurden drei verschiedene Modi entwickelt: Auto-Detect, Easy-Detect und Experten-Modus.

Beim Modus Auto-Detect stellt eine automatische Lasterkennung sicher, dass der Dimmer alle Leuchtmittel flackerfrei ohne manuelles Einlernen dimmt. Der Kunde schraubt das Leuchtmittel in die Fassung und der Dimmer erkennt dies automatisch. Der Dimmer ermittelt eine Dimmkurve und das Leuchtmittel kann von Beginn an gedimmt werden.

Zur Optimierung des Dimmbereiches verbessert der Dimmer die Dimmbarkeit (Einschalthelligkeit, niedrigste mögliche Helligkeit und Linearität des Dimmvorgangs) mit jedem Ein- und Ausschaltvorgang sowie mit jedem Dimmvorgang.

Der Dimmer dimmt und schaltet ohmsche, induktive und kapazitive Lasten flackerfrei, findet die optimale Einstellung der Dimmcharakteristika und gewährleistet einen gleichmäßigen Dimmverlauf. Im Modus Easy-Detect erlaubt der Dimmer das Einlernen jedes dimmbaren Leuchtmittels und eine manuelle Feineinstellung der Dimmcharakteristika. Dafür wird bei dem Universal-Tastdimmer die Taste des Dimmers für zehn Sekunden oben und unten ganzflächig betätigt. Danach leuchtet das Leuchtmittel als Bestätigung des nun aktivierten Lernmodus kurz auf.

Wird die Taste nun einmalig oben oder unten kurz gedrückt, führt der Dimmer eine Lastfeineinstellung durch und das Leuchtmittel dimmt nun von Beginn an mit einer optimierten Dimmkurve.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  
Ausgabe:
g+h 01/2013
Unternehmen:
Bilder:
1 Unternehmens-Video:
  • „Making of“ von..
1 Unternehmens-Katalog:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Alleskönner für Industrie und Logistik

Alleskönner für Industrie und Logistik

Speziell zugeschnitten auf die Anforderungen besonders großer Hallen in Industrie und Logistik bietet Wasco das LED-Hallen-Lichtband „Indox“ an. Es schafft nicht nur eine gute Ausleuchtung bei minimalem Energieeinsatz, sondern ermöglicht auch eine effiziente und schnelle Umrüstung. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten und Varianten findet sich für jede Beleuchtungsanforderung eine passgenaue Lösung. » weiterlesen
Upgrade für Notlichtkomponenten

Upgrade für Notlichtkomponenten

Tridonic hat seine Notlicht-Betriebsgeräte weiterentwickelt: Die neue Generation EM converter-LED Basic MH/LiFePO4 im Low-Profile-Gehäuse unterstützt jetzt neben NiMH- auch LiFePO4-Akkus und arbeitet mit intelligenter Akkuverwaltung. » weiterlesen
Neue Maßstäbe in der Lichtleistung

Neue Maßstäbe in der Lichtleistung

Aquaforce hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen unter den Staub- und Feuchtigkeitsresistenten Leuchten gemacht. Die IP66-Leuchte Aquaforce Pro bietet zahlreiche Verbesserungen gegenüber ihrem Vorgänger Aquaforce II. » weiterlesen
Lichtszenen einfach auf Tastendruck

Lichtszenen einfach auf Tastendruck

Das ab Werk vorkalibrierte Tunable-White-System DLE G2 PRE hat einen einstellbaren Farbtemperaturbereich von 2.700 bis 6.500 K und deckt damit den gesamten Weißbereich, von warmweißem bis zu kaltweißem Licht, ab. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben