Engagement für nachhaltiges Bauen

Esylux ist ab sofort eine von über 1.200 Mitgliedsorganisationen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Das Unternehmen fördert so aktiv die Nachhaltigkeit am Bau. Für den Spezialisten für intelligente Gebäudesteuerung und effiziente Beleuchtung ist die Mitgliedschaft ein logischer Schritt.

24. März 2014

„Die DGNB gehört als Kompetenzplattform für nachhaltige Gebäude zu den führenden Organisationen weltweit in diesem Bereich. Als Spezialist für intelligente Gebäudesteuerung und effiziente Beleuchtung engagieren wir uns bereits seit Jahren für die Steigerung der Gebäude-Energieeffizienz. Unsere aktive Mitgliedschaft bei der DGNB war somit der nächste konsequente Schritt“, so Esylux-Geschäftsführer Jürgen Kitz.

Im Kampf gegen den Klimawandel und Ressourcenverknappung leisten intelligente Gebäudeautomation und energieeffiziente Beleuchtung einen entscheidenden Beitrag in nachhaltigen Gebäuden. Durch die Einbindung von Präsenz- und Bewegungsmeldern, wird Energie nur dann verwendet, wenn sie auch gebraucht wird. So lässt sich durch bedarfsgesteuerte Gebäudeautomation der Energieverbrauch für Beleuchtung um bis zu 70 Prozent minimieren. Durch bedarfsgesteuerte Nutzung der Lüftung und Klimatisierung lassen sich bis zu 50 Prozent einsparen und Luftqualität von Gebäuden verbessern.

Auch DGNB Geschäftsführerin Dr. Christine Lemaitre führt an: „Die intelligente Abstimmung von Heizung, Kühlung, Belüftung und Beleuchtung ist insbesondere für den nachhaltigen Betrieb eines Gebäudes von großer Bedeutung. Daher begrüßen wir das Engagement von Esylux für die stärkere Verbreitung der bedarfsabhängigen Gebäudesteuerung.“

Die Non-Profit-Organisation DGNB vergibt ein Zertifikat für nachhaltige Bauwerke und Stadtquartiere, welche die Nachhaltigkeitskriterien in herausragender Weise erfüllen. Diese umfassen die sechs Themenfelder Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort.