13. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Spende zum Schutz vor Bränden


Anfang März 2018 hat die Tagespflege „Altes Spital“ der Sozialstation Südlicher Breisgau in der Staufener Altstadt ihre Arbeit aufgenommen. Die Tagespflege unterstützt hilfebedürftige Menschen darin, länger in den eigenen vier Wänden bzw. im Familienkreis wohnen zu bleiben. Vier Jahre wurde das historische Gebäude in Staufen komplette saniert und mit moderner Gebäudetechnik ausgestattet.

Um Mitarbeitende und Gäste des historischen Gebäudes vor Bränden zu schützen, schenkte Hekatron der Einrichtung eine Brandmeldeanlage. Marketingleiter Andreas Seltmann übergab die Anlage am 29.11.2018 offiziell an Staufens Bürgermeister Michael Benitz sowie Waltraud Kannen, Geschäftsführerin der Sozialstation Südlicher Breisgau.

Bürgermeister Benitz bedankte sich beim Sulzburger Unternehmen für die großzügige Spende. Er unterstrich, dass damit der Etat des Baus deutlich entlastet wurde.

Andreas Seltmann unterstrich in seinen Ausführungen, dass es den Hekatron Gesellschaften wichtig sei, in der Region soziale Verantwortung wahrzunehmen. Er sieht Industrie, Gemeinden und soziale Einrichtungen in einem Dreiklang, bei dem alle voneinander partizipieren.

 

Das historische Gebäude und die Menschen, die hier ein und aus gehen vor den Gefahren eines Brandes zu schützen, ist die Aufgabe der Brandmeldeanlage. Installiert wurden eine Brandmelderzentrale Integral und 40 automatische Brandmelder mit integrierter Sprachalarmierung. Im Falle eines Brands alarmiert die Anlage umgehend die Feuerwehr. Gleichzeitig werden die Personen im Gebäude gewarnt. Das Besondere im „Alten Spital“: Die Alarmierung erfolgt per Sprachdurchsage und nicht wie üblich durch Sirenen. Es ist erwiesen, dass Menschen auf Sprachdurchsagen besser reagieren als auf Sirenen. Gerade wenn es um Personen geht, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind, muss die Evakuierung schnell und zuverlässig erfolgen – das ist im „Alten Spital“ nun sichergestellt.

 

www.hekatron.de

Datum:
06.12.2018
Unternehmen:
Bilder:
Bild: Hekatron
3 Unternehmens-Videos:
  • Die neue Brandm..
  • Modernisierung ..
  • Genius PLUS - I..

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Brandursache Fehlerlichtbogen

Brandursache Fehlerlichtbogen

Die Statistiken des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer sprechen eine deutliche Sprache: Mehr als jeder dritte untersuchte Brand geht auf Fehler in der Elektroinstallation zurück. » weiterlesen
Schutzkappen zur Brandprävention

Schutzkappen zur Brandprävention

Der Einbau von Halogen- oder LED-Strahlern ohne Hitzeschutz ist im wahrsten Sinne brandgefährlich. Denn die meisten Einbauleuchten sind hinten vollkommen offen und bergen durch die hohen Betriebstemperaturen ein nicht kalkulierbares Brandrisiko. » weiterlesen
Sicher unter extremen Bedingungen

Sicher unter extremen Bedingungen

Der linienförmige Wärmemelder ADW 535 von Hekatron hat erneut die VdS-Geräteanerkennung erhalten. Damit wurde einmal mehr die hohe Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Normen- und Richtlinienkonformität des ADW 535 bestätigt. » weiterlesen
Cyber Security-Konferenz begleitet die Security Essen 2018

Cyber Security-Konferenz begleitet die Security Essen 2018

Vom 25. bis 28. September 2018 wird die Security Essen in der Messe Essen zum Treffpunkt der internationalen Sicherheits- und Brandschutzbranche. Gemäß dem aktuellen Cyber Security-Report des Consulting-Unternehmens Deloitte stellen 83 Prozent der befragten Unternehmen mindestens einen Angriff pro Monat auf ihr Unternehmen fest. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv



Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben