23. SEPTEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

DVB-T2-HD vom Feinsten


Lesertest

Das hochwertige Empfangsgerät DTR700HD - von Schwaiger nutzt mit vielen Features terrestrische Empfangsmöglichkeiten von DVB-T2HD für hochauflösende HD-Programme. Von der hohen Qualität können sich g+h Leser jetzt selbst überzeugen.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Der als Kompaktbox ausgeführte DTR700HD empfängt alle DVB-T sowie DVB-T2-HD-Programme und bietet zusätzlich einen Mediaplayer, mit dem sich diverse Dateiformate wie Audio, Video und Bild wiedergeben lassen.

Das Gerät ist für Full-HD (1080p) ausgelegt und ermöglicht so die beste Auflösung für die von den Programmanbietern in diesem Format angekündigten HD-Sendungen – besser als Sat-Empfang. Zu diesem Zweck ist das für den Empfang solcher Sendungen der privaten Programmanbieter erforderliche CAS-System bereits integriert. Ein riesiger Programmspeicher, zehn Favoritenlisten und Timeshift via USB sind weitere wichtige Leistungsmerkmale. Will man auch Sendungen mit Hilfe einer Festplatte aufzeichnen, ist noch eine Freischaltung gegen eine geringe einmalige Gebühr erforderlich. Der 14-Tage-EPG (senderabhängig) komplettiert die Komfortfunktionen des Gerätes. Für die Verbindung zum TVGerät sorgt der HDMI-Anschluss für höchste Qualität. Zudem gibt es für eine gute  (auch Mehrkanal-) Tonwiedergabe einen S/PDIFAusgang.

Auch an Besitzer älterer TV-Geräte wurde gedacht. Für sie wurde dem Gerät ein Scart-Anschluss spendiert, über den systembedingt allerdings nur eine mäßige Bildqualität möglich ist. Der DTR700HD ist das Empfangsgerät der Wahl, wenn er auch mit dem Internet – über Lan oder WLan – verbunden wird. Dann bietet das Gerät eine ganze Reihe weiterer TV-Programme. Darüber hinaus steht in diesem Fall auch die HbbTV-Funktion zur Verfügung mit Zugriff auf die Mediatheken der Sender. Am Antennenanschluss steht eine schaltbare 5-V-Spannungsversorgung für eine aktive Antenne zur Verfügung. Solche Antennen bietet der Hersteller Schwaiger durchweg mit LTE-Filter an. Der maximale Energieverbrauch des Gerätes beträgt 5,5 W im Betrieb und < 1 W bei Standby.

Im Rahmen des g+h-Lesertests hatten unsere Leser die Möglichkeit, sich von dem Empfangsgerät DTR700HD  selbst zu überzeugen. Sie bekamen das Produkt zur Verfügung gestellt, konnten es montieren und installieren und in der Praxis testen. Im Anschluss an die Testphase gaben die Lesertester ihr Urteil ab und füllten einen umfassenden Fragebogen zum Testprodukt aus.

Zu Beginn des Tests installierten die g+h Lesertester das Empfangsgerät an einem selbst gewählten Ort. Dabei hatte keiner der Handwerker Probleme und alle gaben überzeugt an, dass die Installation unkompliziert sei und ohne Probleme verlief. Eine Unterstützung bei der Installation war auch die Bedienungsanleitung, die nach Meinung der meisten Tester klar und verständlich formuliert sei. Allerdings bemängelten wenige Tester, dass einige Bilder in der Anleitung teilweise eine schlechte Bildauflösung haben. Diese Kritik wird sich Schwaiger sicherlich zu Herzen nehmen und die Anleitung dahingehend nochmals überarbeiten.

Von der Empfangsleistung des Receivers waren alle Lesertester durchweg begeistert und bewerteten diese als überdurchschnittlich. Auch die Bild- und Tonqualität entsprach allen Erwartungen der Tester. Die Programme wurden teilweise in HD gesendet. Die Verbesserung der Bildschärfe war für alle Tester sichtbar. Jeder Tester stellte dabei einen großen Unterschied fest. Die Tester haben das Gerät an einer Zimmer- sowie an einer Außenantenne angeschlossen.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
g+h 06/2016
Unternehmen:
Bilder:
Schwaiger
Schwaiger
Schwaiger
Schwaiger
Schwaiger

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Vollautomatisiert und zeitgemäß

Vollautomatisiert und zeitgemäß

Der Trend zum Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern ist in Deutschland ungebrochen. Dabei wächst gerade der Anteil der Häuser in vorgefertigter Bauweise seit Jahren konstant. » weiterlesen
Licht erleben

Licht erleben

In dem Showroom können Partner und Kunden sowie Interessenten die Beleuchtungslösungen des Herstellers in all ihren Facetten wahrnehmen. Damit wird das Unternehmen auch dem vielfachen Wunsch dieser Zielgruppen gerecht. » weiterlesen
LED statt Halogen

LED statt Halogen

Die neuen LED-Downlights der Essentials-Serie von LG Electronics eignen sich für den Austausch konventioneller, eingebauter Deckenleuchten mit Halogenlampen. » weiterlesen
Strom aus der Solaranlage speichern

Strom aus der Solaranlage speichern

Zu den aktuellen Innovationsthemen des Herstellers zählt der Sun-Pac Lion. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv


Bleiben Sie in Verbindung

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben